Ein neues Buch von Pfarrer Horst Oberkampf

Im Blickpunkt: Christen im Irak

Aus aktuellem Anlass hat Pfarrer Horst Oberkampf, Solidaritätsgruppe Tur Abdin und Nordirak ein Buch geschrieben, das den Titel trägt „Im Blickpunkt: Christen im Nordirak – Rückblick auf die Jahre 1991 – 2008 – ein persönlicher Erfahrungsbericht“. Der Autor kümmert sich seit dem Ende des 2. Golfkrieges 1991 um Christen im Nordirak und hat sie seitdem einige Male besucht und viele Kontakte aufgebaut.

Informationen, besinnliche Texte, Briefe, theologische Überlegungen, Berichte über Besuche, Gespräche, Begegnungen und viele farbige Bilder beschreiben die Situation der Christen im Nordirak auf 213 Seiten.

Der Herausgeber ist der „Zentralverband der Assyrischen Vereinigungen in Deutschland. Der Vertrieb läuft vor allem über den Bethnahrin Verlag Augsburg (email: zavd@bethnahrin.de), über den Buchhandel: ISBN 978-3-9800913-9-8 oder über den Autor selber (email: horst.oberkampf@t-online.de). Das Buch kostet 9.90 EU plus Porto.

Gegenwärtig wird auch eine Arabische Ausgabe vorbereitet. Die Übersetzung vom Deutschen ins Arabische wurde in Aleppo/ Syrien angefertigt, der Druck wird in Ankawa in Erbil/ Irakisch Kurdistan vorgenommen.

Was will dieses Buch? Es will auf die bedrohliche Situation der Christen im Irak, besonders im Nordirak aufmerksam machen bei uns in der Öffentlichkeit, in unseren Kirchen und auch in der Volksgruppe – ganz unabhängig davon, welchen Namen die Volksgruppe trägt, ob Aramäer, ob Assyrer, ob Suryoye oder nochmals anders. Zugleich will es die Assyrer, Chaldäer, Syrer und Armenier im Nordirak aus ihrer leider immer wieder erlebten Vergessenheit herausholen und will den Blick für eine der ältesten religiösen und ethnischen Minderheiten im Irak schärfen. Deshalb lautet der Untertitel des Buches „Schau nach deinen Freunden, ob es ihnen gut geht“. Horst Oberkampf hat dieses Buch seinen Freunden im Nordirak gewidmet.
Das Inhaltsverzeichnis soll einen Eindruck vom Inhalt und von den Schwerpunkten des Buches vermitteln:

Grußworte
Einführung
– Kapitel 1: So hat alles angefangen – im Jahr 1991
– Kapitel 2: Stationen auf dem Weg
– Kapitel 3: Unser dritter Anlauf war erfolgreich im Jahr 1997
– Kapitel 4: Momentaufnahmen zum zweiten Besuch – 1999
– Kapitel 5: Die Grenze war oftmals ein Hindernis
– Kapitel 6: Pasquale Warda Isho – eine engagierte Assyrerin
– Kapitel 7: Im Jahr 2003: Wieder sprechen die Waffen
– Kapitel 8: Saddam hat die Seele vieler Iraker zerstört – 2003
– Kapitel 9: Es war genau vor einem Jahr – eine Besinnung (20.3.04)
– Kapitel 10: Die Anschläge reißen nicht ab (2004)
– Kapitel 11: Die Gesundheitsversorgung – eine wichtige Aufgabe
– Kapitel 12: Wir konnten dem Druck nicht mehr standhalten
– Kapitel 13: Natürlich wurden auch Briefe geschrieben
– Kapitel 14: Unterwegs mit einer kirchlichen Delegation (2008)
– Letzte Nachricht: Erneuter Exodus der Christen aus Mosul
– Hinweise und Abkürzungen
– Zentren des Christlichen Glaubens im Irak – Karte
– Unser Konto für Spenden „Nordirak“ und „unsere Projekte“
– Danke

bethnahrin.de bedankt sich bei Pfarrer Horst Oberkampf für diesen Text.
Es handelt sich hierbei um einen externen Text, der unverändert veröffentlicht worden ist.

© Bethnahrin.de

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.