Wer oder was ist der AMVA?

Exkursion der Universität Augsburg zum AMVA

Seit der Gründung des Assyrischen Mesopotamien Verein Augsburg e. V. sind mittlerweile 40 Jahre vergangen. Der Verein hat sich während dieser Zeit strukturell weiterentwickelt. Am 10. November 2018 besuchten Frau Christiane Lembert-Dobler sowie Herr Prof. Dr. Günther Kronenbitter mit einigen Studenten der Universität Augsburg den AMVA, um einen Teil der Augsburger Gesellschaft näher kennenzulernen. Weiterlesen

Interview

Chancen und Herausforderungen der Assyrer in Augsburg

Am 28. Oktober 1978 fand die Gründungsfeier des Assyrischen Mesopotamien Verein Augsburg e. V. (AMVA) statt. Durch eine effiziente und effektive Arbeit konnte sich der Verein immer weiter entwickeln. Dies zeigt sich heute auch in der Vorstandsarbeit. Kürzlich hatten wir die Gelegenheit mit dem ersten Vorsitzenden des AMVA ein Kurzinterview zu führen. Aziz Akcan geht dabei auf die künftigen Chancen und Herausforderungen ein und findet zum Abschluss treffende Worte. Weiterlesen

Kirche in Not

Solidaritätstag für verfolgte Christen in Augsburg

Am 16. September 2018 organisierte „Kirche in Not“ einen Solidaritätstag für verfolgte Christen, zu dem der AMVA eingeladen wurde. Als besonderen Gast referierte der syrisch-katholische Priester Georges Jahola aus Karakosch, welcher die Lage der Christen in der Ninive-Ebene sowie über den Wiederaufbau nach der IS-Besatzung berichtete. Weiterlesen

Schwabens größtes Volksfest

Assyrer beim Augsburger Herbstplärrerumzug 2018

Der Augsburger Plärrer ist bekanntlich das größte Volksfest in Schwaben und feiert heuer sein 140. Jubiläum. Grund genug mit einem bunten und langen Plärrerumzug das Ganze zu krönen. So nahm am 25. August 2018 auch der Assyrische Mesopotamien Verein Augsburg e.V. erneut am traditionellen Herbstplärrerumzug teil. Weiterlesen

Die 40 Jahre sieht man dem AMVA nicht an

Jubiläumsfeierlichkeiten der Assyrer in Augsburg

Der Assyrische Mesopotamien Augsburg e. V. (AMVA) organisierte vom 19. bis einschließlich 21. Mai 2018 das Pfingstfestival, welches im Rahmen des 40-jährigen Jubiläums veranstaltet wurde. Zusätzlich zum Programm wurde Israil Demir (Makko) vom ZAVD für seine Tätigkeiten für das assyrische Volk geehrt und die Genozid-Gedenktafel in den Vereinsräumlichkeiten eingeweiht. Weiterlesen