Seyfo 1915

Der Assyrische Zentralverband erinnert an den Völkermord von 1915

Am 24. April 1915 hatte der Völkermord an den christlichen indigenen Bevölkerungsgruppen im damaligen Osmanischen Reich begonnen. Assyrer (Suryoye), Armenier und Pontos-Griechen gedenken heute weltweit an diesem Völkermord, der Millionen unschuldigen Opfern das Leben kostete. Aus diesem Grund möchten wir euch die Pressemittelung des Zentralverbandes der Assyrischen Vereinigungen in Deutschland und Europäische Sektionen e. V. (ZAVD) zur Verfügung stellen. Weiterlesen

ZAVD-Pressemitteilung

Türkisches Gericht verurteilt Mönch Aho Sefer (Bilecen)

Am 07.04.2021 hat das türkische Gericht den syrisch-orthodoxen Mönchpriester und Leiter des Klosters Mor Jakob d`Qarno in Tur Abdin (Südosttürkei) zu zwei Jahren und einem Monat Haft verurteilt, mit der absurden Behauptung Hilfeleistung an PKK-Kämpfer geleistet zu haben. Das Gericht gab dem Mönch das Recht auf Revision, sodass davon auszugehen ist, dass der Fall an einem höheren Gericht erneut verhandelt werden kann. Bis dahin bleibt Mönch Aho Sefer frei in seinem Kloster. Weiterlesen

Assyrische Felder und Plantagen in Flammen in Tur Abdin

Verdacht auf Brandstiftung

Seit mehr als sieben Wochen brennen assyrische Weizen- und Baumwollfelder im Nordosten Syriens (im syrischen Gozarto), genauer um die assyrischen Orte Qamishli, Hassake und in den Dörfern entlang des Khaburs Fluss. Weiterlesen

Pressemitteilung des ZAVD

Von Kobane bis Ninive – Internationaler Schutz nötiger denn je

Ob Kurden im nordsyrischen Kobane/Ain al-Arab oder Assyrer und Jesiden im Nordirak, der Überlebenskampf gegen die Terrororganisation IS („Islamischer Staat“) nimmt für die Minderheiten in Nahen Osten kein Ende. Wenn die internationale Allianz gegen den IS nicht ernste Schrite einleitet, werden die bereits begonnenen Verbrechen gegen die Menschlichkeit einen weiteren Höhepunkt erreichen.
Weiterlesen