Der Assyrische Mesopotamien Verein Augsburg wünscht

Ein frohes Osterfest / Edo Bricho

Qom Moran Min Qabro! Der Assyrische Mesopotamien Verein Augsburg wünscht allen ein frohes und gesegnetes Osterferfest. Gleichzeitig will man auf die schwierige Lage der Assyrer in ihren Heimatländern hinweisen.

Das Osterfest der syrisch-orthodoxen Assyrer (Suryoye) wird leider von traurigen Nachrichten aus den unterschiedlichen Heimatländern beschattet.

In Syrien verschlimmert sich, im Laufe des Bürgerkrieges, die Lage der Assyrer immer weiter. Zuletzt wurde beispielsweise der syrisch-orthodoxe Erzbischof von Aleppo, Mor Gregorious Yuhanna Ibrahim, und der griechisch-orthodoxe Bischof, Mor Boulose Yazigi, von einer terroristischen Gruppe entführt. Bislang sind bedauerlicherweise beide Bischöfe nicht wieder frei gekommen.

Auch das seit 2008 mit Anklagen überflutete syrisch-orthodoxe Kloster, Mor Gabriel, hat in den letzten Tagen einen großen Rückschlag hinnehmen müssen. Das Kreisgericht Midyat hatte am 24.04.2013 die Beschlagnahmung der Klostermauer angeordnet. Sollte die Klostermauer abgerissen werden, so ist nicht nur die Existenz der Klosterbewohner und des Klosters in Gefahr sondern auch die Existenz der in der Türkei lebenden Assyrer. Das Kloster Mor Gabriel ist eines der Wahrzeichen des assyrischen Volkes.

Wir wünschen den in der Türkei, Syrien, Irak und Iran lebenden Assyrer viel Kraft und Ausdauer.

© Bethnahrin.de

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.