Weihnachtsgruß 2012

Die Gedanken bei den Assyrern in den Heimatländern

Im folgenden Weihnachsgruß bedankt sich der Vorstand des Assyrischen Mesopotamien Verein Augsburg bei seinen Freunden und Mitgliedern für die tatkräftige Unterstützung sowie auch das entgegengebrachte Vertrauen. Gleichzeitig will man auf die schwierige Situation der Assyrer in deren Heimatländer hinweisen.

Liebe Mitglieder und Freunde,

das Jahr neigt sich dem Ende zu, und dies möchten wir zum Anlass nehmen, um uns bei euch für die tatkräftige Unterstützung und das entgegengebrachte Vertrauen zu bedanken. Und so freuen wir uns nun auf ein weiteres Jahr voller Aufgaben und Herausforderungen für den Verein.

Bis dahin aber wünschen wir euch allen eine vor allem stressfreie, besinnliche Vorweihnachtszeit und ein schönes, fröhliches Weihnachtsfest. Gleichzeitig wünschen wir euch Zeit für Muße und Erholung, um Kraft zu schöpfen und motiviert in das neue Jahr 2013 zu starten.

Vor allen Dingen sind unsere Gedanken jedoch bei den Assyrern in unseren Heimatländern…

denjenigen in Syrien wünschen wir Kraft und Zuversicht und hoffen für sie und die gesamte Bevölkerung auf ein baldiges Ende des Konflikts und der damit einhergehenden Gewalt;

denjenigen in der Türkei wünschen wir, dass ihr und unser aller Kloster Mor Gabriel, das nunmehr zum Symbol der sukzessiven Enteignung der Assyrer im Tur Abdin geworden ist, seine Ländereien wieder zurückerlangt;

den Assyrern im Irak wünschen wir, dass das Leben weiter seinen Weg zur Normalität findet, sie ihre Arbeit im Hinblick auf die schulische Förderung ihrer Kinder weiterführen und so ihre Zukunft erfolgreich mitgestalten können;

denjenigen im Iran schließlich wünschen wir Stärke und Ausdauer – denn sie leben in einem Land, in dem Freiheit nicht selbstverständlich ist.

Wir wünschen allen Assyrern, in so schwierigen Zeiten Mut zu zeigen.

Assyrischer Mesopotamien Verein e.V.

© Bethnahrin.de

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.