AJM-Pressemitteilung

7. August 2014/6764 – Tag der assyrischen Märtyrer

Jedes Jahr gedenkt das assyrische Volk den Opfern der Massaker von 1933 und des Genozids von 1915 und zollt den unzähligen Märtyrern, die qualvoll den Tod fanden, ihren Respekt.

Es war damals in der Zeit des 7. August 1933 als auf Erlass der Irakisch-Arabischen Regierung die letzten Massaker in Simele und dutzenden von anderen Bezirken vollzogen wurden. Die Tage waren gezeichnet von Trauer, Schmerz und Tod. Das Blut tausender Assyrer tränkte den Boden der betroffenen Orte und das assyrische Volk klagte unzählige Menschenleben.

An diesem Tag gedenkt die assyrische Nation jedoch nicht nur den Opfern aus dem Jahre 1933, sondern ebenfalls den zahlreichen Toten im Zuge des ersten Weltkrieges unter dem Osmanischen Reich, dem Genozid ‚Seyfo‘ an das assyrische Volk.

Noch heute tragen die Nachkommen der Betroffenen die Konsequenzen der grausamen Geschehnisse und erleben bis jetzt einen Genozid in ihrer eigenen Heimat. Die Gesichter der Täter ändern sich, doch das Prinzip bleibt dasselbe. Heute verbirgt sich hinter dem Schwert, welches über das assyrische Volk kommt, die Terrorgruppe IS – Islamischer Staat. Nachdem die Millionenstadt Mossul bereits eingenommen und sämtliche Christen vertrieben wurden, marschieren die Truppen der IS nun auch in assyrische Städte wie Baghdede und Tel-Keppe.

„Die prekäre Lage in Syrien, und vor allem auch die jüngsten Geschehnissen im Irak, zeigen, dass die Thematik der Vertreibung und Verfolgung noch immer aktuell ist“, heißt es vom Vorsitzenden Sanharib Simsek. Des Weiteren betont er die Notwendigkeit von Hilfe seitens westlicher Länder: „Die assyrischen Christen benötigen eine Schutzzone, andernfalls ist bald die über 6000-jährige alte Geschichte des indigenen Volkes Mesopotamiens Vergangenheit!“

An diesem Tag möchte der Assyrische Jugendverband Mitteleuropa e.V. (AJM) zum Gedenken an sowohl die Märtyrer von 1933 und 1915 aber auch an die Märtyrer unserer heutigen Zeit aufrufen. Zudem soll auf die bedrohliche Lage der Assyrer in Syrien und insbesondere auf die aktuelle Brisanz im Irak aufmerksam gemacht werden.

© Bethnahrin.de

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.