Assyria TV strahlt Jubiläum aus

30 Jahre Assyrischer Mesopotamien Verein Gütersloh

Mit Beginn der Einwanderung der ersten assyrischen Gastarbeiter in der Bundesrepublik Deutschland, wuchs die Zahl dieser einst vergessenen christlichen Minderheit aus dem ehemaligen Zweistromland. In den 1970er wurden schließlich die ersten assyrischen Kulturvereine in Deutschland ins Leben gerufen, so auch 1981 der Assyrische Mesopotamien Verein Gütersloh e. V.

Im Dezember 2011 fand im Saal der St. Maria Kirche in Gütersloh eine abschließende Feier zum 30-jährigen Bestehen des Assyrischen Mesopotamien Verein Gütersloh statt. Hierzu waren einige bekannte Gesichter und Vertreter aus den verschiedenen Institutionen der Assyrer (Suryoye) erschienen.

So hatte man unter anderen Repräsentanten des Zentralverbandes der Assyrischen Vereinigungen in Deutschland und europäische Sektionen e. V., der Assyrischen Demokratischen Bewegung wie auch der lokalen Vereine Turabdin Gütersloh, Suryoye Verl und St. Gabriel Gütersloh anwesend.

Eröffnet wurde der Abend von Moderator Moris Dal, der nach kurzer Zeit das Wort an den 1. Vorsitzenden, Herrn Aziz Garsho, übergeben hatte.
Garsho beschrieb zunächst, wie die Gründung des Vereins verlaufen war und nannte einige Namen von Gründern, die leider heute dieses Jubiläum nicht mehr erleben konnten und verstorben waren.
Die Assyrischen Vereine in Deutschland hatten nie die Absicht, gegen eine Institution unseres Volkes zu hetzen und stellten stets den Begriff „Suryoyo“ mit Assyrer gleich.

Beeindruckend war die Rede von Dekan Ibrahim Gök (syrisch-orthodoxe St. Maria Kirche in Gütersloh), der die seit Jahren andauernde Spannung zwischen assyrischen und aramäischen Vereine verurteilte und erneut betonte, wie wichtig es sei, als einheitliches Volk an einem gemeinsamen Strang zu ziehen.
Auch Pfarrer Shamoun Bagandi (Mor Malke Kirche in Delbrück) versuchte die Wichtigkeit einer Einheit zu betonen.

Zu den weiteren Gästen sind in dem Video Vertreter der Assyrischen Demokratischen Organisation, Föderätion der Suryoye in Deutschland, Vereinigung von Qabre Hewore, Kirchenrat der St. Maria Kirche in Gütersloh, Dachverband der Entwicklungsvereine in Turabdin zu sehen.

Musikalisch wurde der Abend von Indravous Bagandi, Fehmi Bagandi und George begleitet. Zusätzlich bot die Folkloregruppe des AMVGT den Anwesenden einige tänzerische Darbietungen vor.

Hier geht es zum Video

© Bethnahrin.de

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung!

2 Gedanken zu „30 Jahre Assyrischer Mesopotamien Verein Gütersloh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.