Kurzes Portrait zu einem großen Patrioten

Bitris Ögünc: Pfarrer der Ökumene und Einheit

Am 26. Januar 2014 (wir berichteten) ist der Augsburger syrisch-orthodoxe Pfarrer, Bitris Ögünc, im Alter von 77 Jahren verstorben. Er galt als einer der bekanntesten Geistlichen und Patrioten innerhalb der syrisch-orthodoxen Kirche. Er verfasste mehr als 250 Exemplare selbstgebundener, sowie mit Feder und Tinte geschriebene, Bücher über Heilige Sakramente, Naturwissenschaften, Geschichte und weitere Themen.

Eckdaten zu seinem Leben

1937 geb. in Midyat – Tur Abdin
1943 Besuch der Schule von Mor Achesnoyo
1954 – 1969 Tätigkeit als Lehrer (Malfono) im Tur Abdin
1957 Eheschließung mit Atiye
1969 Auswanderung nach Deutschland als Gastarbeiter
1971 Priesterweihe in der Kirche Mar Schmuni in Midyat
1971 Ernennung als Betreuer der syrisch-orthodoxen Gemeinde in Europa
1991 Austritt aus der Syrisch-Orthodoxen Kirche mit gleichzeitiger Aufnahme der Priestertätigkeit in der römisch-katholischen Kirche in Dasing
2005 Rückkehr zur Syrisch-Orthodoxen Kirche
24.09. – 02.10.2008 Organisation eines Treffens mit seinen ehemaligen Schülern in der Mar Schimuni Kirche in Midyat
26.01.2014 gest. in Augsburg
Er hinterlässt 9 Kinder und 20 Enkelkinder

 

Erster syrisch-orthodoxer Priester in Mitteleuropa

Pfarrer Bitris Ögünc als Lehrer (ganz rechts) mit seinen Schülern

Pfarrer Bitris Ögünc als Lehrer (ganz rechts) mit seinen Schülern

Im Jahre 1971 wurde Pfarrer Bitris Ögünc als Priester der syrisch-orthodoxen Christen in Mitteleuropa und als Sozialbetreuer für die in Deutschland ansässigen Assyrer berufen. Als Sitz wurde Augsburg gewählt. In der Heimat hatte die Kirche für unsere Landsleute als ein Ort der Autorität und des Zusammenhalts in einer christenfeindlichen Umgebung sehr große Bedeutung. Die Berufung von Pfarrer Bitris hatte demnach zur Folge, dass sich viele Assyrer in Augsburg niederließen. Die Gottesdienste fanden damals hauptsächlich in katholischen oder evangelischen Kirchen statt, welche die jeweiligen Pfarrer zur Verfügung stellten, zumeist in der St. Josef Gemeinde. Und in der Maximilianstraße wurde ein Sozialbüro für syrisch-orthodoxe Christen eingerichtet.

Beziehung zum Mesopotamien Verein Augsburg

Pfarrer Bitris Ögünc (Shushe)Pfarrer Bitris Ögünc war bis zu seinem Ableben ein großer Unterstützer des Mesopotamien Verein Augsburg und nahm oftmals an den Vereinsaktivitäten teil. Lange Zeit unterrichtete er die Muttersprache für verschiedene Altersstufen im Verein. Außerdem erwies er sich als stets zuverlässiger Begleiter in kirchlichen, politischen und nationalen Fragen, der keine Unterschiede zwischen den verschiedenen Namensgebungen (Assyrer / Aramäer / Chaldäer) unseres Volkes machte. Mit seinem Ableben verliert die Syrisch-Orthodoxe Kirche aber auch unser gesamtes Volk einen wahren Patrioten. Das Engangement von Pfarrer Bitris Ögünc in den 1980er hat bis heute seine Wirkung und bewies Mut, Standhaftigkeit sowie großen Patriotismus. Wir verlieren einen sehr guten Freund und langen Weggefährten. In tiefer Trauer.

Assyrischer Mesopotamien Verein Augsburg

© Bethnahrin.de

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung!

5 Gedanken zu „Bitris Ögünc: Pfarrer der Ökumene und Einheit

  1. Shlomo ema u ayko gtowe u cufoyo du mnoho abuna bedrus shushe. Aloho mhassele u mihassina basslawothaydhe u dukthe i malkutho u risho bassimo li iqartho u la more u haurone du mnoho

  2. MEKANI AYDINLARIN ,DÜRÜSTLERIN BULUNDUGU YERDIR/CENETIR
    Asur aleminin basi sag olsun.

    1937-2014
    Papaz Bedros Süse/Shüshe vefat etti.
    Kisacasi ;Papaz Bedros Shüshe Ögünc „Biz Asurlariz“ dedigi icin Süryani Kilisesinden afaroz edilmisti.Cünkü T.C ile Suriye Rejimleri Süryanilerin milli ismini ortadan kaldirmak amaci ile Süryani Kilisesini kullanarak Asuri milli ismimizi tamamen yok etmeyi denemislerdir .
    Buna bir örnekte ,günümüzün T.C si,Kelpdogan önderligindeki T.C, 9 cu sinif Tarih kitaplarinda ,Süryani ismini özünden (Asur)koparip „Süyaniler Aramidir ve Asurlar hayindir(ihanet etmislerdir)“diye ögrencilere yanlis bilgilendirmeler vermekteler.
    Ha ! eger dersenizki „zaten T.C nin tüm Tari yalanlar özerine kuruldu“ diye ! tabi o ayri mesele tabi.
    Gercek tarihi kanit olarak, var olmus tüm Arkiloji kazilar ve tüm Dünya tarih kitaplarinda Anadoluda veya Mezopotamyada Arami bir Ulusun /Milletinin var oldugunu göremesiniz.
    Ve üstelik var olan cogu Sehir ,Kasaba ve Köylerinde Akkad-Asur döneminden kurulmus olduklarinida göerebilirsiniz.Üstelik cogu Sehrin,Kasabanin ve Köylerin ismi hala Asurcadir.

    R.Papaz Bedros Süse Ögünc yaklasik on yil önce Türkiyenin yumasama havasindan ,ayni Sekilde Süryani Kilisesinde Asurlar ismine karsi yumusama isaretleri(aslinda daha sonra da tekrar gördük ki tüm vaadlarda yalan cikti tabi) gördügünden ,bu yumusama politalarindan yararlanip hem Süryani Kilisesine geri dönebilmisti ,hemde Türkiyenin kendisinin özerine koydugu yasaklarda kaldirilmisti.

  3. Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern; tot ist nur, wer vergessen wird. Immanuel Kant

    In diesem Sinne: Aloho mhasele, Risho basimo lkulan.

  4. To the family of Father Bitris Ogunc, relatives, friends and Assyrian compatriots worldwide.

    I would like to take this opportunity and on behalf of my family and the Executive Committee of the American Mesopotamian Organization to express my deepest sympathy and condolences on the passing of Father Bitris. It’s truly a loss for the whole nation when a thinker, author and a great Assyrian is lost.

    Yours in Freedom

    David William Lazar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.