Alt-Bundespräsident Johannes Rau verstorben

Beileidsbekundung des ZAVD

Sait Demir "Herr Rau hat sich in mehreren Fällen für das Anliegen der assyrischen Bevölkerung wie in dem Fall von Pfarrer Yusuf Akbulut (assyr. Omid) von Diyarbakir, der von der Türkei im Jahre 2001 angeklagt wurde, weil er sich über den Genozid an den Assyrer und Armenier im Jahre 1914 – 1918 durch die Jungtürken und Kurden geäußert hatte, eingesetzt."

Herrn
Bundespräsident Horst Köhler,
Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel
und Bundesregierung

Augsburg, 29.01.2006

Beileidsbekundung

Sehr geehrter Herr Bundespräsident Köhler,
sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Merkel,
sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen der Assyrer in Deutschland möchten wir Ihnen unser Beileid für das plötzliche Ableben vom ehemaligen Bundespräsidenten Johannes Rau übermitteln. Herr Rau war ein großartiger Politiker, der viel für die interkulturelle Verständigung in Deutschland zwischen den Kulturen beigetragen hat.

Herr Rau hat sich in mehreren Fällen für das Anliegen der assyrischen Bevölkerung wie in dem Fall von Pfarrer Yusuf Akbulut (assyr. Omid) von Diyarbakir, der von der Türkei im Jahre 2001 angeklagt wurde, weil er sich über den Genozid an den Assyrer und Armenier im Jahre 1914 – 1918 durch die Jungtürken und Kurden geäußert hatte, eingesetzt.

Für diesen Einsatz möchten wir unsere Verehrung und Dank aussprechen.

Der Familie von Herrn Rau möchten wir in dieser schweren Zeit für den Verlust des Familienvaters unsere Anteilnahme bekunden.

Wir wünschen Ihnen alles Gute, für Herrn Rau Gottes Segen und möge er im Paradies für seine guten Taten ruhen.

Mit Hochachtung und freundlichen Grüßen
Sait Demir

© Bethnahrin.de

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.