Seyfo

Atman beschreibt mit Zeitzeugenbericht das Trauma von 1915

Wenn man die Namen Sabri Atman und Seyfo-Center hört, erinnert man sich an die ersten Denkmäler zu Ehren der assyrischen Opfer des Völkermordes von 1915 wie z. B. in Frankreich und Australien oder an die damalige Debatte im EU-Parlament. Nach einer sehr langen Zeit hatten wir am 17.07.2022 den bekannten Experten wieder zu einem Vortrag in Augsburg über den Völkermord von 1915 begrüßen zu dürfen. Die Veranstaltung wurde vom AJM/AJM-Bayern in Kooperation mit dem AMVA organisiert. Weiterlesen

Seyfo 1915

Der Assyrische Zentralverband erinnert an den Völkermord von 1915

Am 24. April 1915 hatte der Völkermord an den christlichen indigenen Bevölkerungsgruppen im damaligen Osmanischen Reich begonnen. Assyrer (Suryoye), Armenier und Pontos-Griechen gedenken heute weltweit an diesem Völkermord, der Millionen unschuldigen Opfern das Leben kostete. Aus diesem Grund möchten wir euch die Pressemittelung des Zentralverbandes der Assyrischen Vereinigungen in Deutschland und Europäische Sektionen e. V. (ZAVD) zur Verfügung stellen. Weiterlesen

Die Gemeinsamkeiten verbinden

Zweiter Austausch zwischen Augsburger Vertretern der Assyrer und Pontos-Griechen

Nachdem im August 2019 der erste Austausch zwischen Vertretern des AMVA und des Vereines der Griechen aus Pontos in Augsburg und Umgebung e. V. stattgefunden hatte, war es nun am 25.10.2019 an der Zeit, in einem zweiten Austausch sich weiter kennenzulernen. Anlass der Einladung war die jährliche Weihung der pontos-griechischen Tanzgruppe durch den griechisch-orthodoxen Priester aus Augsburg, der die Assyrer (Suryoye) gerne folgten. Weiterlesen

Die Gemeinsamkeiten verbinden

Austausch mit Vertreter der Pontos-Griechen

Am Sonntag, 11. August hatten sich Vertreter des Assyrischen Mesopotamien Verein Augsburg e. V. und des Vereines der Griechen aus Pontos in Augsburg und Umgebung e. V. zu einem Austausch getroffen. Dabei konnte man feststellen, wie die Gemeinsamkeiten diese zwei Völker verbinden. Weiterlesen

Die 40 Jahre sieht man dem AMVA nicht an

Jubiläumsfeierlichkeiten der Assyrer in Augsburg

Der Assyrische Mesopotamien Augsburg e. V. (AMVA) organisierte vom 19. bis einschließlich 21. Mai 2018 das Pfingstfestival, welches im Rahmen des 40-jährigen Jubiläums veranstaltet wurde. Zusätzlich zum Programm wurde Israil Demir (Makko) vom ZAVD für seine Tätigkeiten für das assyrische Volk geehrt und die Genozid-Gedenktafel in den Vereinsräumlichkeiten eingeweiht. Weiterlesen

ADO

Der Genozid an den Assyrern setzt sich fort

Genozid ist ein Wort, das von vielen Staaten nicht gerne ausgesprochen wird. Aber er ist ein Teil der assyrischen Geschichte und dauert bis zum heutigen Tage an. Die Auslöschung der assyrischen Christen samt ihren Zeugnissen im Nahen Osten scheint besiegelt zu sein durch die gegenwärtigen Ereignisse. Weiterlesen