Wer oder was ist der AMVA?

Exkursion der Universität Augsburg zum AMVA

Seit der Gründung des Assyrischen Mesopotamien Verein Augsburg e. V. sind mittlerweile 40 Jahre vergangen. Der Verein hat sich während dieser Zeit strukturell weiterentwickelt. Am 10. November 2018 besuchten Frau Christiane Lembert-Dobler sowie Herr Prof. Dr. Günther Kronenbitter mit einigen Studenten der Universität Augsburg den AMVA, um einen Teil der Augsburger Gesellschaft näher kennenzulernen. Weiterlesen

Kirche in Not

Solidaritätstag für verfolgte Christen in Augsburg

Am 16. September 2018 organisierte „Kirche in Not“ einen Solidaritätstag für verfolgte Christen, zu dem der AMVA eingeladen wurde. Als besonderen Gast referierte der syrisch-katholische Priester Georges Jahola aus Karakosch, welcher die Lage der Christen in der Ninive-Ebene sowie über den Wiederaufbau nach der IS-Besatzung berichtete. Weiterlesen

Schwabens größtes Volksfest

Assyrer beim Augsburger Herbstplärrerumzug 2018

Der Augsburger Plärrer ist bekanntlich das größte Volksfest in Schwaben und feiert heuer sein 140. Jubiläum. Grund genug mit einem bunten und langen Plärrerumzug das Ganze zu krönen. So nahm am 25. August 2018 auch der Assyrische Mesopotamien Verein Augsburg e.V. erneut am traditionellen Herbstplärrerumzug teil. Weiterlesen

Assyrisches Neujahrsfest

Neujahrsempfang im Zeichen des 40-jährigen Jubiläums

Auch der diesjährige Neujahrsempfang stand ganz im Zeichen der Jubiläumsfeierlichkeiten des Assyrischen Mesopotamien Verein Augsburgs (AMVA) e.V., zu welchem der Verein am 22. April 2018 in die eigenen Räumlichkeiten viele Freunde aus Gesellschaft und Politik einlud. Die Hauptrede zum Neujahrsempfang hielt der erste Vorsitzende des Zentralverbandes der Assyrischen Vereinigungen in Deutschland (ZAVD). Weiterlesen

Integriert und traditionsbewusst

Warum feiern Augsburger mit assyrischen Wurzeln das Akitu-Fest

Der freie Journalist, Simon Jacob, hatte die Akitu-Feierlichkeiten am 01. April 2018 besucht und dabei einige Szenen des Theaterstückes mit seiner Kamera festgehalten. In einem Gespräch mit Vereinsmitglied Tanja Makko werden unter anderem die Hintergründe dieses kulturellen Festes erläutert und dass man als Bestandteil der deutschen Gesellschaft die eigenen Traditionen weitergeben möchte sowie auch weitere Themen. Weiterlesen