Die 40 Jahre sieht man dem AMVA nicht an

Jubiläumsfeierlichkeiten der Assyrer in Augsburg

Der Assyrische Mesopotamien Augsburg e. V. (AMVA) organisierte vom 19. bis einschließlich 21. Mai 2018 das Pfingstfestival, welches im Rahmen des 40-jährigen Jubiläums veranstaltet wurde. Zusätzlich zum Programm wurde Israil Demir (Makko) vom ZAVD für seine Tätigkeiten für das assyrische Volk geehrt und die Genozid-Gedenktafel in den Vereinsräumlichkeiten eingeweiht. Weiterlesen

Integriert und traditionsbewusst

Warum feiern Augsburger mit assyrischen Wurzeln das Akitu-Fest

Der freie Journalist, Simon Jacob, hatte die Akitu-Feierlichkeiten am 01. April 2018 besucht und dabei einige Szenen des Theaterstückes mit seiner Kamera festgehalten. In einem Gespräch mit Vereinsmitglied Tanja Makko werden unter anderem die Hintergründe dieses kulturellen Festes erläutert und dass man als Bestandteil der deutschen Gesellschaft die eigenen Traditionen weitergeben möchte sowie auch weitere Themen. Weiterlesen

Konflikt

Syrisch-Orthodoxer Patriarch nimmt Stellung zu Vorwürfen von World Council of Arameans (WCA)

Im Jahr 2014 wurde Moran Mor Ignatius Aphrem II. Karim zum Patriarchen der Syrisch-Orthodoxen Kirche (SOK) von Antiochien inthronisiert. Gleich zu Beginn seiner Amtszeit stellte er immer wieder die Position der SOK hinsichtlich der gesellschaftlichen Lage innerhalb der Kirche klar, neuerdings in Bezug auf die Organisation World Council of Arameans (WCA). Weiterlesen

Mutter-Kind-Gruppe

Bildung beginnt bereits im Babyalter

Seit rund 20 Jahren treffen sich Mütter und Kinder im Rahmen der Mutter-Kind-Gruppe regelmäßig im Vereinsheim, um gemeinsam Lieder zu singen, zu spielen, zu basteln und zu feiern, aber auch, um sich beim gemeinsamen Frühstück über Erziehungsfragen und -probleme auszutauschen. Die Kinder im Alter von 0-3 Jahren haben so die Gelegenheit, noch vor Kindergarteneintritt erste soziale Kontakte zu knüpfen und Spielmöglichkeiten mit Gleichaltrigen zu erhalten. Weiterlesen