Hassakeh, Syrien

Drei Assyrer von IS in Syrien hingerichtet

Hasake, Syrien (AINA) – IS hat drei Assyrer in Syrien exekutiert. Die Hinrichtung wurde am Morgen des 23. September durchgeführt, dem Tag, an dem die Muslime das „Opferfest“ (eid al-Adha) feiern. Es ist nicht bekannt, warum die Terrororganisation zwei Wochen mit der Ausstrahlung des Videos gewartet hat. Weiterlesen

Größtes Verbrechen der Gegenwart

IS zerstört einzigartige Kulturgüter aus assyrischer Zeit

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat im Norden des Iraks einzigartige Kulturgüter aus altorientalischer Zeit zerstört. Darunter ist eine assyrische Türhüterfigur, die mehr als 2.600 Jahre alt ist. Ein Internetvideo der Extremisten zeigt, wie IS-Anhänger im Museum der Stadt Mossul und an der Grabungsstätte Ninive bedeutende Bildwerke aus der Antike zertrümmern. Weiterlesen

Interview

Europäischer Nachrichtensender interviewt Vorsitzenden der Assyrischen Föderation in Schweden

Der Nachrichtensender „euronews“ hat Afram Yakoub zur sehr bedrohlichen Lage der Assyrer im Irak und Syrien interviewt. Der Vorsitzende der Assyrischen Föderation in Schweden (ARS) fordert u. a. der assyrische Bevölkerung dabei zu helfen, sich und ihre Kultur in ihren mesopotamischen Heimatländern zu retten. Bei den nach Europa bzw. Schweden geflüchteten Assyrern sollten die örtlichen Behörden mit Organisationen wie der „ARS“ zusammenarbeiten, um die Flüchtlinge schneller in die Gesellschaft integrieren zu können. Weiterlesen

Medienberichte

Kundgebungen gegen den Terror des „Islamischen Staates“

Die christlichen Assyrer (auch bekannt als Aramäer, Chaldäer, Suryoye) und Jesiden sind zur Zielscheibe der dschihadistisch-salafistischen Terrorgruppe, Islamischer Staat (IS) geworden. Die christliche und jesidische Minderheit werden im Irak und Syrien verfolgt und massakriert. Um auf die sehr bedrohliche Lage der Christen und Jesiden aufmerksam zu machen, wurden mehrere Kundgebungen weltweit organisiert. Weiterlesen

S.O.S. 1915

Save Our Souls in Augsburg auf Assyria TV

Am 26. April 2014 organisierte der Assyrische Jugendverband Mitteleuropa e. V. (AJM) sowie der Zentralverband der Assyrischen Vereinigungen in Deutschland und europäische Sektionen e. V. (ZAVD) in Kooperation mit dem Assyrischen Mesopotamien Verein Augsburg e. V. eine Gedenkveranstaltung zum Völkermord (Seyfo) von 1915 an den Assyrern, Armeniern und Pontos-Griechen im Osmanischen Reich. Nun ist ein kurzer Videoausschnitt auf Assyria TV zu sehen. Weiterlesen

Assyria TV

Betreibt Assad Assad Geschichtsrevisionismus?

Der Journalist, Augin Kurt Haninke, wirft Assad Assad in einem ausführlichen Artikel auf hujada.com vor, wissentlich Geschichtsrevisionismus zu betreiben. Die Kritik beinhaltet, dass Assad Assad mit seinen Interpretationen und Unterstellungen einen falschen Eindrück über die assyrischen Patrioten wie Naum Faik und der syrisch-orthodoxe Bischof, Mor Philoxenos Yohanna Dolabani, vermittelt. Weiterlesen

ZAVD-Vorsitzender informiert über die Delegiertenversammlung

Assyria TV im Gespräch mit Johann Roumee

Am 15. Februar hatte in Wiesbaden die Delegiertenversammlung des Zentralverbandes der assyrischen Vereinigungen in Deutschland und europäische Sektionen e. V. (ZAVD) stattgefunden. Wie berichtet, wurde hierbei ein neuer Vorstand gewählt. Assyria TV ergriff dabei die Iniative, um den neuen Vorsitzenden des ZAVD, Johann Roumee, zu interviewen. Weiterlesen

Assyria TV: Der Kampf eines assyrischen Priesters für Gerechtigkeit

Sendung über den verstorbenen syrisch-orthodoxen Priester Bitris Ögünc

Der kürzlich verstorbene Priester, Kashisho Bitris, hat seine Spuren in der assyrischen Geschichte hinterlassen. Insbesondere in Anbetracht seiner Offenheit und unermüdlichen Kampfes gegen die Ungerechtigkeit, die der assyrische Gemeinde widerfahren ist. Dabei hatte die Kirche auch eine zentrale Rolle gespielt. Weiterlesen