Spendenaufruf des BSK

Damit das Christentum im Irak eine Zukunft hat

Als Folge der Angriffe durch die IS-Terroristen (Islamischer Staat) in den letzten Wochen haben Zehntausende Menschen im Irak ihre Heimat verlassen und befinden sich auf der Flucht. In den letzten Tagen erreichten die Hilferufe der notleidenden Menschen auch das BSK. “Wir appellieren an alle unsere Brüdern und Schwestern, den bedürftigen und notleidenden Menschen im Irak in dieser schwierigen Zeit zu helfen,” so der Vorsitzende des BSK Pfarrer Semun Demir. „Unsere Hilfe wird heute sehr dringend gebraucht. Deshalb, lassen Sie uns heute den Menschen helfen, denn morgen kann es schon zu spät sein.” Weiterlesen

Pressemitteilung des BSK

Die Existenz der Christen im Irak ist bedroht!

Die christliche Bevölkerung des Iraks (Assyrer-Chaldäer-Suryoye-Aramäer) musste aufgrund der bedrohlichen Situation durch die islamistische Terrororganisation Islamischer Staat (IS), in den letzten Wochen ihre Heimat verlassen. Die Christen erhielten die Wahl zwischen Konvertieren zum Islam, Kopfsteuer oder Tod. Ihre Häuser in Mossul wurden mit einem “N” markiert, was an die Naziherrschaft in den 1930ern in Deutschland erinnert. Aus Angst sind die Christen zu Tausenden aus der Stadt Mossul geflüchtet. Weiterlesen

Patriarch Ignatios Youssef III. Younan im CNS-Interview

Christen in Syrien seien enttäuscht vom Westen

Der syrisch-katholische Patriarch, Ignatios Yousef III. Younan, hat mit der Nachrichtenagentur „Catholic News Service“ (CNS) ein Interview über die Entwicklung in Syrien geführt und er hat lt. kathweb.at von einer geopolitischen Strategie des Westens gesprochen. Weiterlesen

Willkommen im Jahr 6762

Neujahrsempfang des Mesopotamien Verein Augsburg

Der Mesopotamien Verein Augsburg e. V. lud am 01. April 2012 zum Assyrischen Neujahrsempfang ein. Dieser Einladung folgten viele bekannte lokale Gesichter aus Augsburg und Umgebung. Hierzu können als Beispiel Peter Grab (Kulturreferent der Stadt Augsburg) wie auch Michael Grabow (Regionalbischof der Evang.-Luth. Kirche in Augsburg) genannt werden, die ebenfalls eine kurze Rede an diesem Tag hielten. Weiterlesen

Radio Rheinwelle - Assyrische Stimme

Revolution in Wiesbaden „on air“

Karim Chamoun räuspert sich kurz vorher noch einmal. Das rote Licht im Radiostudio Unter den Eichen geht Sekunden später an – die syrische Revolution ist „on air“. Von 17 bis 19 Uhr spricht Karim Chamoun dienstags in seinem Programm „Assyrische Stimme“ zu den Zuhörern auf Radio Rheinwelle 92,5. „Ich berichte eigentlich über Themen wie Integration, Kultur, Gesellschaft oder Politik allgemein. Doch inzwischen ist der Widerstand in Syrien mein Schwerpunkt geworden“, sagt der 39-jährige Christ. Weiterlesen

Anlässlich des ersten Jahrestages der syrischen Revolution

Statement der Assyrischen Demokratischen Organisation

Ein Jahr nach dem Ausbruch des friedlichen Aufstands des syrischen Volkes für Freiheit, Würde und Demokratie, das durch die Hände einiger Kinder in der Stadt Daraa ausgelöst wurde und daraufhin zahlreiche Proteste gegen die Tyrannei, Ungerechtigkeit und Korruption im ganzen Land mit sich gezogen hat. Das syrische Volk hat einen starken Willen gezeigt, der für niemanden bricht, um die gerechten Forderungen zu erreichen, das System der Tyrannei und Korruption zu stürzen und der Übergang zu einem pluralistischen demokratischen bürgerlichen Staat, welcher auf den Fundamenten der Gerechtigkeit, Gleichheit und friedliche Machtübergabe basiert. Weiterlesen

Qolo-Interview mit Sina Barsoum

Durch gemeinsame Arbeit den Weg der Zukunft beschreiten

Zur Person: Sina Barsoum hat den B.A. in Business Administration erlangt und ist ein langjähriges Mitglied der assyrischen Bewegung in Wiesbaden, u.a. als ehemaliges Vorstandsmitglied der Assyrischen Jugendgruppe Wiesbaden und des AJM. Heute ist sie Chormitglied des Mor-Afrem-Chors von Dr. Abrohom Lahdo und Vorstandsmitglied von Radio Assyrische-Stimme/Frosqolo-Othuroyo. Außerdem ist sie Mitglied bei der djo – Deutsche Jugend in Europa. Weiterlesen