AINA-News

100 Years of Assyrian Genocides

By Abdulmesih BarAbraham (AINA) — An article titled The Year of the Sword – The Assyro-Chaldean Genocide under the Ottoman Empire (1915-1918) appeared in the history section of the March-April issue (no. 103) of the French magazine Diplomatie affaires stratégiques et relations internationales. The article was authored by Joseph Yacoub, honorary professor in political science at the Catholic University of Lyon. Weiterlesen

Seyfo

„Das sind wir diesen Opfern schuldig, die keine Stimme mehr haben“

Am 24. April 1915 hatte der Völkermord an den christlichen indigenen Bevölkerungsgruppen im damaligen Osmanischen Reich begonnen. Assyrer, Armenier und Pontos-Griechen gedenken heute weltweit an diesem Völkermord, der Millionen unschuldigen Opfern das Leben kostete. Der Vorsitzende des AMVA äußert sich, warum die Anerkennung für die Nachfahren der Opfer so wichtig ist. Weiterlesen

Volk sucht Heimat

Aramäer und Assyrer zwischen Deutschland und der Türkei

In den christlichen Dörfern des Tur Abdin in der Südosttürkei wird Schwäbisch und Ruhrpott-Dialekt gesprochen, denn viele Bewohner sind erst im letzten Jahrzehnt aus Deutschland zurückgekehrt. Untereinander sprechen sie vor allem Aramäisch – die Sprache, die schon Jesus Christus gesprochen hat und die sie an ihren uralten Glauben und ihre Heimat am Tigris bindet. Weiterlesen