Assyrische Konföderation in Europa

ACE verlangt ein Ende des türkischen Bombardements von assyrischen Gebieten

Am Sonntagmorgen des 17. Januar zwangen die Luftangriffe der türkischen Luftwaffe 80 assyrische Familien, aus dem Dorf Sharanish in Nohadra (Dohuk, Nordirak) zu fliehen.

Diese jüngste Attacke ist Teil einer intensivierten Kampagne von Bombardements, die seit dem späten August 2015 anhalten, und von der Türkischen Republik gegen PKK-Milizen eingesetzt werden, die sich oft in assyrischen Dörfern in Nohadra sowie dem Umland verstecken. Diese Angriffe haben zu der Vertreibung von Assyrern aus ihren Häusern und ihrem Land geführt. In Sharanish führten die Bombardements zu umfassenden Schäden an den Häusern und der Zerstörung des örtlichen Wassertanks sowie weiterer Infrastruktur, die essenziell für das Überleben des Dorfes ist, was die Aussicht auf eine Rückkehr der Assyrer in ihr Dorf bei Weitem erschwert. Deutlicher gesagt hat das türkische Bombardement assyrischer Dörfer und des Umlands zu einer anhaltenden Furcht und einem weiteren Exodus geführt.

Die Assyrische Föderation Europas ist darüber beunruhigt und empört, dass wieder einmal die unschuldigen Assyrer den Preis für die mörderischen Rivalitäten in der Region zahlen müssen und für Solche zwischen kurdischen Parteien, die nichts mit den Assyrern zu tun haben.

Wir appellieren an die Türkische Republik, ihre Bombardements des assyrischen Gebiets Nohadra einzustellen, deren assyrische Bevölkerung bereits zu einem großen Teil vertrieben wurde, was an Jahrzehnten der Einschüchterungen, Gewalt und des Landdiebstahls liegt.

Wir appellieren ebenso an die PKK-Milizen, die Besetzung assyrischen Landes zu beenden und ebenso aufzuhören, die Assyrer zu zwingen, sie mit Versorgungsgütern und Schutz zu unterstützen. Denn dadurch werden die Assyrer gezwungen, den Preis für das politische Projekt der PKK zu zahlen, wie sie es bereits in den 80er und 90er Jahren im Tur Abdin getan haben, was letztlich zum Massenexodus der Assyrer führte.

Heute hat es sich erwiesen, dass die Grenzen im Mittleren Osten gänzlich durchlässig sind, wenn politische und territoriale Interessen über sie hinausgreifen. Das türkische Bombardement Nohadras hat wieder einmal die Illusion einer Souveränität des Irak und der KRG aufgedeckt. Die Assyrer sind kein bloßes Anhängsel der kurdischen und türkischen Machtkämpfe. Ihr Leiden ist kein einfaches Nebenprodukt dieser Angelegenheit. Sie sind das ursprüngliche Volk des besetzten Assyrien. Heute ist das Land der Gegenstand zu barbarischen Spielen im politischen und militärischen Wettbewerb, ohne dass die Assyrer eine Mitsprache über ihre Zukunft haben. Diese Ereignisse haben nur den Bedarf klarer gemacht, der aus direkter internationaler Unterstützung besteht, wenn die Assyrer in ihrer angestammten Heimat überleben sollen.

Assyrische Konföderation in Europa

Assyrische Föderation Belgiens
Zentralverband der Assyrischen Vereinigungen in Deutschland
Assyrischer Dachverband in Schweden
Assyrische Föderation des Vereinigten Königreichs

Quelle: ZAVD

© Bethnahrin.de

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.