Der Countdown läuft

Kloster Mor Gabriel vor nächstem Verhandlungstag

Der Countdown im Fall des Enteignungsprozesses um eines der ältesten Klöster der Welt, des syrisch-orthodoxen Klosters Mor Gabriel im Tur Abdin, läuft. Am 05. Mai wird Kuryakos Ergün, Vorsitzender der Klosterstiftung im Tur Abdin in der südosttürkischen Provinzstadt Midyat wieder vor Gericht stehen. Ob allerdings diesmal ein Urteil gefällt werden wird ist fraglich. Bereits mehrere Male war der Prozess um die laut türkischen Behörden widerrechtlich erbaute Klostermauer vertagt worden. Die Betroffenen rechnen erneut mit einer weiteren Verzögerung in der Urteilsfindung. Weiterlesen

Der Mesopotamien Verein Augsburg e. V. verliert einen langjährigen Freund

Musa Nayis aus Neufahrn ist verstorben

In tiefer Betroffenheit haben wir vom Tode unseres langjährigen Mitglieds Musa Nayis (Bagani) erfahren, dessen Beerdigung heute in Neufahrn war. In solch schmerzlichen Augenblicken hält man inne. Es sind Momente, die einem die eigene, unabwendbare Vergänglichkeit vor Augen führen. Musa Nayis war stets eine verlässlicher und treuer Freund. Umso schmerzlicher trifft uns alle diese Nachricht. Weiterlesen

Neue Verhandlungen am kommenden Dienstag, 10.11.2009 in Ankara

Interview mit Kuryakos Ergün, Stiftungs-Vorsitzender von Mor Gabriel, zu den Dauerprozessen um das syrisch-orthodoxe Kloster

Anlässlich seines Deutschlandbesuches Ende September sprach die Reporterin für Menschenrechte Marianne Brückl in Gütersloh mit dem Vorsitzenden der Klosterstiftung Mor Gabriel Kuryakos Ergün (Foto). Thema waren die andauernden Prozesse um das syrisch-orthodoxe Kloster sowie die Situation der Assyrer/Aramäer im Tur Abdin. Am Dienstag sollen nun in Ankara die Prozesse um Mor Gabriel fortgeführt werden. Weiterlesen

Mehrere Assyrische Organisationen verfassen ein gemeinsames Schreiben

Der Friedensprozess und die Assyrer

Die Assyrer, die innerhalb der Grenzen der Türkei leben, sind eine der ältesten Gemeinschaften im Nahen Osten. Als eine der ältesten christlichen Gemeinschaften haben sie in Mesopotamien bzw. dem Südosten Anatoliens ein großes historisches Erbe geschaffen. Von der Zeit der Seldschuken bis zur heutigen Republik Türkei waren die Assyrer eine friedliches, mit dem Staat verbundenes Volk. Weiterlesen

Assyrian History in Tur Abdin

Assyrian Bishop Visits Neo-Assyrian Site in Turkey

Diyarbakir, Turkey (AINA) — The 4th of August 2009 was not an ordinary day for the archaeological team working at Ziyaret Tepe nor for his grace bishop Saliba Ozman, the Assyrian bishop of Mardin. The team of excavators had just unearthed a small tablet when they learned that the secretary of Bishop Ozman had called and expressed his wish of visiting the historical site of Ziyaret Tepe. This site corresponds to the ancient Assyrian city of Tushan and is now manifest as a high mound surrounded by a lower town. Tushan served as an imperial provincial capital in the Neo-Assyrian period. Weiterlesen

Zuckerbrot und Peitsche für Mor Gabriel?

Ein Sieg vor den EU-Wahlen, doch was kommt danach

Längst noch nicht können die Bewohner des syrisch-orthodoxen Klosters Mor Gabriel im Streit um ihre historisch und kulturell wertvollen Mauern aufatmen. Denn nach wie vor steht die Frage im Raum, was die nächsten Verhandlungen am 17. und 24. Juni, also kurz nach den EU-Wahlen am 07. Mai, für Entscheidungen im Midyater Gerichtsprozess um den Grund innerhalb der Klostermauern bringen werden. Weiterlesen

Der Berg der Gottesknechte

Im Südosten der Türkei kämpfen die Assyrer, eines der ältesten christlichen Völker der Welt, um ihre Existenz

Von Martyna Czarnowska
Ein Besuch im Kloster Mor Gabriel.
Noch ist der Morgen nicht erwacht, als die Glocke zum Morgengebet läutet. Es ist kurz nach fünf. Die Nonnen und Mönche des syrisch-orthodoxen Klosters Mor Gabriel im Südosten der Türkei müssen früh aufstehen. Noch liegen die Hügel, die den sandsteinfarbenen Gebäudekomplex umgeben, in Dämmerschatten. Die Weite Mesopotamiens, die im Frühling feldblumenbunten, im Sommer sonnenverbrannten Wiesen entfalten noch nicht ihre starke Wirkung. Weiterlesen