Über Ninos Ego

Derzeit Mitglied des Webteams. Neben der technischen Verwaltung der Webseite und Server gehört auch das Publizieren von Artikeln, Veranstaltungen und Galerien zu meiner Tätigkeit.

Christen unter Druck

Referendum zu Unabhängigkeit Kurdistans

Das Referendum, mit dem am kommenden 25. September über die Unabhängigkeit der autonomen Region Kurdistan vom irakischen Staat entschieden werden soll, bereitet den Christen in der Region großes Kopfzerbrechen: denn wie auch immer sie sich positionieren, sie werden sich Feinde machen. Weiterlesen

Konflikt

Syrisch-Orthodoxer Patriarch nimmt Stellung zu Vorwürfen von World Council of Arameans (WCA)

Im Jahr 2014 wurde Moran Mor Ignatius Aphrem II. Karim zum Patriarchen der Syrisch-Orthodoxen Kirche (SOK) von Antiochien inthronisiert. Gleich zu Beginn seiner Amtszeit stellte er immer wieder die Position der SOK hinsichtlich der gesellschaftlichen Lage innerhalb der Kirche klar, neuerdings in Bezug auf die Organisation World Council of Arameans (WCA). Weiterlesen

Ninive-Ebene

Assyrian Groups to Boycott EU Conference on Future of Nineveh Plains

Brussels (AINA) — Three Assyrian political parties and the Chaldean Church in Iraq have announced their boycott of a conference to be held in the EU Parliament in Brussels. The conference, titled A Future for Christians for Iraq and organized by EU parliamentarian Lars Adaktusson from the Swedish Christian Democratic Party, has been touted by Adaktusson as a decisive event for the survival of Assyrians in the war torn country. Weiterlesen

Uralte Stadt mit viel Zukunftspotenzial

Tagung „Assur und Assyrien“ in der Heidelberger Akademie der Wissenschaften

Die vor mehr als 4000 Jahren im heutigen Nordirak gegründete Stadt Assur, die Hauptstadt Assyriens, fasziniert immer noch, so der Assyriologe Stefan Maul. In der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, wo das Forschungsprojekt „Edition literarischer Keilschrifttexte aus Assur“ angesiedelt ist, eröffnete er eine internationale Tagung über die Funde und Forschungen zu der historischen Stadt. Und Maul war davon überzeugt, dass das im Jahr 614 v. Chr. zerstörte politisch-kulturelle Zentrum auch weiterhin großes wissenschaftliches Zukunftspotenzial besitzt. Weiterlesen