Propaganda sowjetischer Art

Suryoyo Sat manipuliert Bilder des Treffens mit dem türkischen Präsidenten Abdullah Gül

Die schwedische Zeitung aus Södertälje (Länstidningen Södertälje - LT.se) berichtet, dass Suryoyo Sat in seiner Sendung zum Thema das Originalbild der Begegnung von Vertretern Assyrischer und Syrischer (Assyriska/Syrianska) Organisationen mit dem türkischen Präsidenten Abdullah Gül vom 18. Februar 2013 in Ankara manipuliert und die Vertreter assyrischer Organisationen, Hobil Rhawi und Nail Yoken, weg retuschiert hat.

Die Zeitung vergleicht dies mit sowjetischer Art der Propaganda und Manipulation. Das ist Demokratie und Pressefreiheit so wie es von Suryoyo Sat als Sprachorgan der aramäischen Bewegung verstanden wird.

Dieses Beispiel zeigt sehr deutlich, wie aktiv aramäische Organisationen gegen assyrische  Organisationen, Vereine und Gemeinden vorgehen.

Suryoyo Sat - Aramäische Propaganda - Treffen assyrischer Organisationen mit Abdullah Gül

Quelle: Länstidningen Södertälje

© Bethnahrin.de

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.