Historischer Vergleich am Beispiel der Assyrer

Integrationsprozesse – Vortrag von Dr. phil. Aryo Makko

Augsburg - Am 8. Januar 2013 hielt der Historiker und Politologe, Dr. phil. Aryo Makko, in der VHS Augsburg einen Vortrag über die Integrationsprozesse anhand eines Beispiels der Assyrer in den USA bzw. in Deutschland. Veranstalter war die Interkulturelle Akademie Augsburg im Zuge der achten Vortagsreihe "Orient & Okzident".
Gabriele Spiller- neue Geschäftsführerin des Kulturhaus Kresslesmühle

Gabriele Spiller- neue Geschäftsführerin des Kulturhaus Kresslesmühle

Integration ist ein immer häufiger diskutiertes Thema. Bereits in den 1940er Jahren entflammte in assyrischen Zeitschriften eine Debatte zu den Themen Integration, Assimilation und Identität. Kernfrage war, ob man sich auch weiterhin als Assyrer (mit amerikanischer Staatsangehörigkeit) oder aber als Amerikaner assyrischer Herkunft definieren sollte.

Dr. phil. Aryo Makko beschrieb anfangs die unterschiedlichen Wege, welche zu einer Integration führen könnten. Später bezog er sich anhand von alten Dokumeten auf die Integrationsprozesse der Assyrer. Im Anschluss an seinen Vortrag wurde über das Thema Integration mit den Zuhörern diskutiert, die interessante Auffassungen und Fragen in den Raum gestellt hatten.

v.l.n.r: VHS-Leiter Stefan Glocker, Referent des Abends Dr. phil. Aryo Makko und Vorsitzender des Assyrischen Mesopotamien Verein Augsburg e.V. Suleymann Ögünc

v.l.n.r: VHS-Leiter Stefan Glocker, Referent des Abends Dr. phil. Aryo Makko und Vorsitzender des Assyrischen Mesopotamien Verein Augsburg e.V. Suleymann Ögünc

© Bethnahrin.de

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.