Anlässlich des ersten Jahrestages der syrischen Revolution

Statement der Assyrischen Demokratischen Organisation

Ein Jahr nach dem Ausbruch des friedlichen Aufstands des syrischen Volkes für Freiheit, Würde und Demokratie, das durch die Hände einiger Kinder in der Stadt Daraa ausgelöst wurde und daraufhin zahlreiche Proteste gegen die Tyrannei, Ungerechtigkeit und Korruption im ganzen Land mit sich gezogen hat. Das syrische Volk hat einen starken Willen gezeigt, der für niemanden bricht, um die gerechten Forderungen zu erreichen, das System der Tyrannei und Korruption zu stürzen und der Übergang zu einem pluralistischen demokratischen bürgerlichen Staat, welcher auf den Fundamenten der Gerechtigkeit, Gleichheit und friedliche Machtübergabe basiert.

Die friedlichen Rebellen haben mythologische Epen gemeißelt in ihre Fähigkeiten, standhaft zu sein und sich dem repressiven Einsatz des Sicherheitssystems zu widersetzen, die für den Tod von mehr als zehntausend Menschen (Zivil und Militär) verantwortlich sind; darunter sind auch Frauen und Kinder, zusätzlich zu Zehntausenden von Verwundeten, Gefangenen und Flüchtlingen.

Das Defizit und die mangelnde Bereitschaft der internationalen Gemeinschaft in all ihren Einrichtungen und Institutionen für die Unterstützung des syrischen Volkes, sowie die Tötungsmaschine, die seine eigenen Kinder tötet, zu stoppen, ermutigte das Regime in seine Wahlmöglichkeiten über Sicherheit und Militär, dass zu den schrecklichen Massakern in Homs, Hama, Idlib, Daraa und Damaskus führte. Dies hat die Vertiefung der nationalen Krise erhöht, die das Land in einem Zustand der politischen Pattsituation versetzt hat und an den Rand des wirtschaftlichen und finanziellen Zusammenbruchs brachte. Es hat sie zu einem Pfad gebracht, der sie in eine Katastrophe führen könnte, die durch das zunehmende Verlangen von Waffen und Militarisierung, sowie die rasche Entwicklung religiöser Konflikte und zivile Auseinandersetzungen belegt wird, die ihre ersten Gesichtszüge in einige Brennpunkt-Gebiete in Form von schrecklichen Massakern gezeigt haben.

Wir, in der Assyrischen Demokratischen Organisation (ADO), fordern die Arabische Liga und die Vereinten Nationen sowie die einflussreichsten Länder der internationalen Gemeinschaft, ihre gesetzlichen, ethischen und humanitären Verpflichtungen zu definieren, die durch das Völkerrecht vorgeschrieben sind, um einen ernsten Druck auf das syrische Regime auszuüben, um die eskalierende Gewalt aufzuhalten, den Schutz der Zivilbevölkerung zu garantieren, die Freilassung von Gefangenen zu erzielen, eine Aufhebung der Belagerung der Städte und Gemeinden zu veranlassen, den Rückzug der Armee in ihre Kasernen anzuordnen, die Lieferung von dringend benötigter humanitärer Hilfe in die betroffenen Gebiete zuzulassen, die sichere Rückkehr der Flüchtlinge zu gewährleisten und eine politische Lösung zu finden, die das Chaos und Bürgerkrieg in dem Land zu vermeiden und in einem Übergangsstadium zu führen, der das Land von diesem Zustand der Tyrannei zu einem demokratischen und säkularen Staat umwandelt, mit einer zeitgemäßen modernen Verfassung, die von einer gewählten verfassunggebenden Versammlung entsteht. Diese Verfassung soll die öffentlichen Freiheiten gewährleisten, die Gewaltenteilung garantieren, die Bedingungen für die Gleichbehandlung aller Bürger und eine vollständige nationale Partnerschaft festigen und den Status der nationalen Vielfalt, einschließlich der verfassungsrechtlichen Anerkennung der Existenz und die nationale Identität des assyrischen syrischen Volk im Rahmen der Einheit Syriens, sowohl Lands- als auch Volksbezogen, anerkennen.

Ein Jahr nach der friedlichen Revolution des syrischen Volkes, begegnet sie große Herausforderungen, vor allem die Notwendigkeit, das legitime Recht auf Selbstverteidigung im Gegenzug zur unorganisierten Neigung zur Bewaffnung und eine klare Unterscheidung zwischen ausländischen militärischen Intervention und der Frage nach dem internationalen Schutz von Zivilpersonen, die von internationalen Konventionen garantiert werden sollen. Hinzu kommt noch das Blockieren der privaten Agenden, die die Revolution von ihrem noblen Ziel abwenden und den nationalen Charakter der friedlichen Revolution zu wahren; eine Revolution aller Syrer, sowohl Araber, Kurden, als auch Assyrer (Suryoye), ob Christen oder Muslime. Außerdem noch der Schwerpunkt auf die Frage des inneren Friedens und der Werte des Zusammenlebens, die Gelegenheit abzuwenden, die die Regierung zu nutzen versucht, zwischen den Syrern zu differenzieren, um sie dazu zu bringen, sich gegenseitig zu bekämpfen und abzuschlachten und die Notwendigkeit der Stabilisierung und Konsolidierung aller gemeinsamen nationalen Parolen und Ziele, auf die sich die Revolution beruht. Dies erfordert von allen Kräften der Opposition und der revolutionären Bewegung, ihre Bemühungen, Visionen und Orientierungen zu vereinen, eine aktive Rolle bei der Lenkung des Verlaufes der Revolution zu übernehmen und die Revolution auf das Niveau der großen Opfer, die das syrische Volk erbracht hat, zu bringen, im Einklang mit den Bestrebungen zu Freiheit und Würde.

Die Assyrische Demokratische Organisation, als Teil der friedlichen Revolution des syrischen Volkes, ist nun nach einem Jahr der Revolution mehr Glauben und Beharrung an ihre politischen Entscheidungen, die auch mit ihren Prinzipien und ihrem politischen Programm verkörpert sind. Diese Entscheidungen, die auf dem Prinzip der umfassenden Partnerschaft mit allen Syrern basieren und sich aus dem Interesse unseres assyrischen (Suryoye) Volkes ergeben, welcher dem nationalen Interesse entstammt, konvergieren mit den Bestrebungen des syrischen Volkes beim Aufbau eines modernen demokratischen Staates für alle. Die ADO glaubt daran, dass der Schutz, die Sicherheit und die Stabilität, die durch unser Volk und Christen im Allgemeinen ersucht werden, in einem solchen Land realisiert werden können, weil es ein Land ist, das auf Freiheit, Würde und gleiche Bürgerrechte basiert, während dieser Staat der Tyrannei diesen Schutz nicht bietet, sondern Abhängigkeit, Angst, Unterwerfung und ein Gefühl der Unterordnung. Deshalb rufen wir alle Parteien und Institutionen unseres Volkes, sowie alle Christen in Syrien auf, vom Zustand der Wiederholung herauszukommen, und ihre Beteiligung an den Veranstaltungen und Aktivitäten der Revolution mit ihren syrischen Brüdern zu intensivieren, die zum Aufbau eines demokratischen, säkularen Staates zielen, welcher einzig und allein die beste Garantie für alle Syrer bildet.

Hommage an die Märtyrer der syrischen Revolution und Heilung für die Verwundeten, sowie die Freiheit für die Gefangenen! Es lebe Syrien, als freier Staat für all ihre Bürger.

Donnerstag, 15. März 2012 (6761 Assyr. K.)

Assyrische Demokratische Organisation
Sektion Europa

© Bethnahrin.de

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.