ZAVD-Pressemitteilung

Selbstmordanschlag in Qamishli nach Einweihung von Genozid-Mahnmal

Am heutigen Morgen, dem 19. Juni 2016, ereignete sich gegen 12 Uhr lokaler Zeit ein weiterer Selbstmordanschlag in der assyrischen Stadt Qamishli in der Nähe der St. Gabriel Schule, auf der Hauptstraße al-Qowatly. Eine Stunde zuvor wurde vom syrisch-orthodoxen Patriarchen Mor Ignatius Afrem II an derselben Straße ein Genozid-Mahnmal zu Gedenken an die Opfer des Völkermordes 1915 im Osmanischen Reich errichtet. Der Terrorist war als Priester verkleidet. Weiterlesen

Patriarch Ignatios Youssef III. Younan im CNS-Interview

Christen in Syrien seien enttäuscht vom Westen

Der syrisch-katholische Patriarch, Ignatios Yousef III. Younan, hat mit der Nachrichtenagentur „Catholic News Service“ (CNS) ein Interview über die Entwicklung in Syrien geführt und er hat lt. kathweb.at von einer geopolitischen Strategie des Westens gesprochen. Weiterlesen

Assyrische Christen im Nahen Osten

Issa Hanna zu Gast beim Quickborn-Arbeitskreis

Ein sehr informatives Wochenende erlebten die Teilnehmer der Tagung zum Thema „Die Assyrischen Christen und ihre Perspektiven im Nahen Osten“ am 16./17.03.2012 auf Burg Rothenfels am Main. Referent war Issa Hanna, 2. Vorsitzender der Assyrisch Demokratischen Organisation/Europa (ADO) aus Augsburg. Zu der Veranstaltung eigeladen hatte der Quickborn-Arbeitskreis des Ost-West-Kreises, einer Gemeinschaft von katholischen Christinnen und Christen aller Altersgruppen. Weiterlesen