Wer oder was ist der AMVA?

Exkursion der Universität Augsburg zum AMVA

Seit der Gründung des Assyrischen Mesopotamien Verein Augsburg e. V. sind mittlerweile 40 Jahre vergangen. Der Verein hat sich während dieser Zeit strukturell weiterentwickelt. Am 10. November 2018 besuchten Frau Christiane Lembert-Dobler sowie Herr Prof. Dr. Günther Kronenbitter mit einigen Studenten der Universität Augsburg den AMVA, um einen Teil der Augsburger Gesellschaft näher kennenzulernen. Weiterlesen

AINA

Assyrisch-Schwedischer Wissenschaftler zum Pro Futura Scientia Stipendienprogramm ausgewählt

Ein assyrischer Wissenschaftler in Schweden wurde als einer von fünf Forschern für das Pro Futura Scientia Stipendienprogramm des schwedischen Collegium für fortgeschrittene Studien (SCAS) ausgewählt. Dr. Aryo Makko, welcher Dozent am Geschichtsinstitut der Universität in Stockholm ist, wurde von seiner Universität nominiert. Er und Linguist Julia Uddän sind zwei der fünf jungen Forscher, die von der Universität Stockholm ausgewählt worden sind. Weiterlesen

Assyria TV

Betreibt Assad Assad Geschichtsrevisionismus?

Der Journalist, Augin Kurt Haninke, wirft Assad Assad in einem ausführlichen Artikel auf hujada.com vor, wissentlich Geschichtsrevisionismus zu betreiben. Die Kritik beinhaltet, dass Assad Assad mit seinen Interpretationen und Unterstellungen einen falschen Eindrück über die assyrischen Patrioten wie Naum Faik und der syrisch-orthodoxe Bischof, Mor Philoxenos Yohanna Dolabani, vermittelt. Weiterlesen

Ein 2000 Jahre altes Geheimnis kann gelüftet werden

Die hängenden Gärten von Babylon in Ninive?

Auf der Webseite des Nachrichtensenders N24 wird über die hängenden Gärten von Babylon berichtet. Der Artikel, der am 27.11.2013 veröffentlicht wurde, handelt über die These von Dr. Dalley, dass sich die hängenden Gärten von Babylon in der antiken Stadt Ninive befunden haben soll. Dazu will Sie eine Expedition organisieren. Weiterlesen

Nach Urteil des Berufsgerichtes des Bundesstaates New York

Berlin erhält assyrisches Goldplättchen zurück

Das Berufsgericht des Bundesstaates New York setzt einem Rechtsstreit um das 3000 Jahre altes assyrisches Goldstück ein Ende. Die Erben des Holocaust-Opfers, Riven Flamenbaum, werden das Fundstück dem Museum für Vorderasiatische Kunst auf der Museumsinsel in Berlin zurückgeben. Weiterlesen

Ein einzigartiges Werk

Dr. Cetrez präsentiert das Buch „The Assyrian Heritage – Threads of Continuity and Influence“

Auf Initiative der Yoken Bar Yoken Stiftung hat der Assyrische Mesopotamien Verein Augsburg Dr. Önver A. Cetrez letzten Samstag in den eigenen Vereinsräumen begrüßen dürfen. Dr. Cetrez stellte das Buch vor, an dem er neben Dr. Aryo Makko und Dr. Sargon Donabed mitwirkte und den Titel „The Assyrian Heritage – Threads of Continuity and Influence“ trägt. Dieses Werk ist ab sofort im Mesopotamien Verein erhältlich. Weiterlesen

Sicherung des assyrischen Erbes

Modernes assyrisches Archiv der MARA Stiftung

Die Zukunft baut auf Historisches. Unsere Gegenwart besteht aus Lücken der Historik, Leugnung und Vergessenem. Die MARA Stiftung verfolgt das Ziel in Vergessenheit Geratenes auszugraben, zu sichern und zu digitalisieren. Es soll eine der größten assyrischen Datenbanken werden. Aber auch bereits vorhandenes Material soll gesichert werden. Weiterlesen

Der Kodex des Hammurapi

Ein Monument früher Rechtsgeschichte

Das an­ti­ke Ba­by­lon spielt ei­ne gro­ße Rol­le in der abend­län­di­schen Er­zähl­tra­di­ti­on. Und es kann mit Fug und Recht als Wie­ge un­se­rer Kul­tur be­zeich­net wer­den: Je mehr Er­geb­nis­se die Ar­chäo­lo­gen und Phi­lo­lo­gen zu­ta­ge för­dern, des­to of­fen­sicht­li­cher wird dies. Das gilt in ganz be­son­de­rem Maß für (na­tur)wis­sen­schaft­li­che Er­run­gen­schaf­ten. Gleich­gül­tig, ob man et­wa auf Ma­the­ma­tik, Geo­me­trie oder As­tro­no­mie schaut: Zen­tra­le An­sät­ze las­sen sich im­mer wie­der in Ba­by­lo­ni­en ent­de­cken. Weiterlesen

Die Assyrer: Eine kriegerische Macht?

Die Heeresmassen Assurs

300 Jahre lang konnte es die Kriegsmaschinerie des Assyrischen Reiches mit jedem Gegner aufnehmen. Die Quellen schildern uns in großer Anschaulichkeit die Feldzüge und Siege der Könige – unklar aber bleibt bis heute, warum diese Erfolgsgeschichte ein Ende fand. Weiterlesen