Die Gemeinsamkeiten verbinden

Austausch mit Vertreter der Pontos-Griechen

Am Sonntag, 11. August hatten sich Vertreter des Assyrischen Mesopotamien Verein Augsburg e. V. und des Vereines der Griechen aus Pontos in Augsburg und Umgebung e. V. zu einem Austausch getroffen. Dabei konnte man feststellen, wie die Gemeinsamkeiten diese zwei Völker verbinden. Weiterlesen

Waldbrände im Turabdin

Nun brennt es auch in Kafro

Vor wenigen Tagen hat der assyrische WebTV-Sender „Assyria TV“ von Bränden an den Ländereien des syrisch-orthodoxen Klosters Dayro d´Zafaran in Mardin berichtet. Heute erreichte uns die Nachricht, dass es nun auch im Dorf Kafro brennt. Weiterlesen

Seyfo

„Das sind wir diesen Opfern schuldig, die keine Stimme mehr haben“

Am 24. April 1915 hatte der Völkermord an den christlichen indigenen Bevölkerungsgruppen im damaligen Osmanischen Reich begonnen. Assyrer, Armenier und Pontos-Griechen gedenken heute weltweit an diesem Völkermord, der Millionen unschuldigen Opfern das Leben kostete. Der Vorsitzende des AMVA äußert sich, warum die Anerkennung für die Nachfahren der Opfer so wichtig ist. Weiterlesen

Weihnachtskonzert in der Sprache Jesu

Auftritt der Sängerin Eliyo (Sarah Ego) im Vatikan

Während Christen im Westen sich mal mehr oder weniger besinnlich auf Weihnachten voller Vorfreude vorbereiten, ist es für die Christen in Syrien weniger besinnlich. Um für die Christen in Syrien etwas zu tun, gab es deswegen am Freitagabend im Vatikan ein Weihnachtskonzert mit ungewohnten und eigentlich doch vertrauten Klängen. Weiterlesen

Marianne Brückl im Gespräch mit Aziz Akcan

Hoffnung auf ein Leben ohne Angst und Terror

Augsburg [ENA] Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak, die dem Terror des Islamischen Staats entkommen sind, hoffen in Deutschland auf eine Existenz ohne Angst. Traumatisiert von den Ereignissen benötigen sie jetzt kompetente Hilfe, um wieder in ein normales Leben zurückzufinden. Ethnische und religiöse Minderheiten wie Christen und Jeziden sind besonders schwer von den Ereignissen in ihrer Heimat betroffen. Weiterlesen

Christenverfolgung

Kundgebung am Augsburger Rathausplatz

Glaube braucht Bekenntnis – verfolgte Christen brauchen Hilfe! Mit diesem Motto machte ein Aktionsbündnis am 14. September 2014 in Augsburg auf die sehr bedrohliche Lage der Christen auf der Welt aufmerksam. Als Hauptredner war diesmal der chaldäisch-katholische Erzbischof von Aleppo, Antoine Audo, eingeladen. Die Schirmherrschaft übernahm der Augsburger Oberbürgermeister, Dr. Kurt Gribl. Weiterlesen