Mesopotamien Verein Augsburg e. V.

Neue sowie bekannte Gesichter im Jugendvorstand

Gestern hat die Mitgliedervollversammlung der Assyrischen Jugendgruppe Augsburg (AJA) stattgefunden. Nach dem Tätigkeitsbericht und dem Punkt Verschiedenes, wählten die Jugendlichen den neuen Jugendvorstand.

Nach den Wahlgängen setzt sich der AJA-Vorstand aus folgenden Personen zusammen:

  • Akcan, Ornamo
  • Aktas, Eva (2. Vorsitzende)
  • Demir, Gabriel
  • Önat, Habib (1. Vorsitzender)
  • Turgay, Sargon
  • Yacoub, Tamara
  • Yacoub, Ider

An dieser Stelle möchten wir Gabriel Demir in der Assyrischen Jugendgruppe Augsburg (AJA) und somit auch im Mesopotamien Verein Augsburg herzlich willkommen heißen.

Mit Habib Önat, Sargon Turgay, Ider Yacoub, Tigris Demir und Ornamo Akcan darf der Assyrische Jugendverband Mitteleuropa e.V. (AJM) auch Delegierte für den Augsburger Bereich begrüßen.

Am Ende bedankte man sich noch bei Tigris Demir, Sargon Demir und Natalie Özdemir für ihre sehr gute Arbeit in den letzten Jahren.

In einem Gespräch mit dem Webteam verrät Tigris uns Folgendes über den Mesopotamien Verein: „Der Verein leistet seit mehr als drei Jahrzehnten eine ausgezeichnete Arbeit und ist immer um die Belange der Assyrer (Suryoye) in Augsburg bemüht. Er hat somit unseren Volksangehörigen sehr viel gegeben und genießt von diesen eine sehr hohe Wertschätzung. Mit der Interkulturellen Akademie und vielen anderen Projekten genießt unser Verein auch innerhalb der deutschen Gesellschaft eine große Sympathie“.

© Bethnahrin.de

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung!

3 Gedanken zu „Neue sowie bekannte Gesichter im Jugendvorstand

  1. Liebe Suryoye, ihr feiert euren Patriotismus und seid stolz auf eure ethnische Herkunft. Trotzdem tragen viele von euch weiterhin die türkischen Nachnamen, die euch eure muslimischen Peiniger vor ca. 80 Jahren auferlegt haben. Das tut ihr, obwohl es euch inzwischen in Deutschland rechtlich erlaubt ist, euren ursprünglichen assyrischen oder aramäischen Familiennamen wieder anzunehmen. Wo ist hier eurer Nationalstolz? Ist er doch nicht so gross wie er von euch dargestellt wird? Die Türken und Moslems können nur über euch lachen, denn ihr verhaltet euch weiterhin wie ihre Untergebenen, wenn ihr ihre Nachnamen trägt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.