Schriftverkehr zwischen Diözese, Föderation und ZAVD

Der Namensstreit erreicht ein neues Level. Nachdem sich die Diözese der Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochien in Deutschland dazu entschlossen hatte, eine neutrale Stellung einzubeziehen und in ihrer Zeitschrift mit "Aramäer" und "Assyrer" beide Volksnamen zu nutzen, protestierte die Föderation der Aramäer in Deutschland gegen diese Verwendung. Lesen Sie hier den Schriftverkehr der aramäischen Föderation sowie des assyrischen Zentralverbandes mit dem Diözesenrat der Syrisch-Orthodoxen Kirche und dessen Antwort.

Protest der Föderation der aramäischen Vereinigungen Deutschlands gegen Tebe d´Marhitho und deren korrekte Haltung bezüglich der Namensthematik unseres Volkes

 

Antwort des Diözesanrates

Stellungnahme des ZAVD

© Bethnahrin.de

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.