Marianne Brückl im Gespräch mit Aziz Akcan

Hoffnung auf ein Leben ohne Angst und Terror

Augsburg [ENA] Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak, die dem Terror des Islamischen Staats entkommen sind, hoffen in Deutschland auf eine Existenz ohne Angst. Traumatisiert von den Ereignissen benötigen sie jetzt kompetente Hilfe, um wieder in ein normales Leben zurückzufinden. Ethnische und religiöse Minderheiten wie Christen und Jeziden sind besonders schwer von den Ereignissen in ihrer Heimat betroffen. Weiterlesen

Jugendaustauschprogramm

Erlebnisbericht der Jugendbegegnung im Tur Abdin

Unsere gemeinsame Tur Abdin Exkursion vom 28. August bis 07. September 2014 fing in Istanbul an. Als dort unsere gesamte Gruppe zusammenfand, peilten wir den Zielflughafen Mardin an. In Mardin angekommen, wurden wir herzlichst von unseren Gastgebern begrüßt. Dies erleichterte uns die Eingewöhnungszeit und wir fühlten uns bereits heimisch. Das erste Ziel der Exkursion war der Besuch der ersten christlichen Oberbürgermeisterin Fabruniye Akyol in Mardin. Dort fanden wir eine sehr junge engagierte Frau, die sichtlich vieles in ihrer Legislaturperiode erreichen möchte. Weiterlesen

SPD-Fraktionsbeauftragte unterstützt Forderung einer Schutzzone

Kerstin Griese trifft Assyrer aus dem Irak

Kerstin Griese traf Kaldo Oghanna, Vorstand der Partei Assyrische Demokratische Bewegung im Irak, und Sanharib Simsek, Vorsitzender des Assyrischen Jugendverbandes Mitteleuropa, um sich über die Lage im Irak aus erster Hand zu informieren. „Wir halten den Kontakt zu den Assyrern vor Ort“, berichtete Simsek, „und unterstützen Hilfslieferungen an lokale zivile Organisationen.“ Weiterlesen

Medienberichte

Kundgebungen gegen den Terror des „Islamischen Staates“

Die christlichen Assyrer (auch bekannt als Aramäer, Chaldäer, Suryoye) und Jesiden sind zur Zielscheibe der dschihadistisch-salafistischen Terrorgruppe, Islamischer Staat (IS) geworden. Die christliche und jesidische Minderheit werden im Irak und Syrien verfolgt und massakriert. Um auf die sehr bedrohliche Lage der Christen und Jesiden aufmerksam zu machen, wurden mehrere Kundgebungen weltweit organisiert. Weiterlesen

Irak bald christenfrei

Weltweite Solidarität mit verbliebenen Assyrern im Irak

Dem internationalen Aufruf in 12 Ländern von der Initiativgruppe „A Demand for Action“ für Samstag den 02.08.2014 unter der Leitung des schwedischen Journalisten Nuri Kino folgte auch die Arbeitsgruppe Save Our Souls – 1915.de, die bundesweit 14 Standorte mit Kundgebungen und Informationsveranstaltungen an diesem Tag organsierte. Weiterlesen

Weltweite Solidaritätsaktion

Weltweiter Aufruf zum Schutz der Christen im Irak

Der Terror der islamischen Extremistengruppe IS hat im Irak immer noch kein Ende genommen. Die Assyrer (auch als Aramäer oder Chaldäer bekannt) werden zur Zielscheibe und zwischen den Fronten regelrecht zerrieben. Am 02. August wurde daher weltweit zur Solidarität aufgerufen. Neben Sydney, Stockholm und verschiedenen Städten in den USA fanden u.a. in den deutschen Städten wie Gütersloh, Wiesbaden und Augsburg Kundgebungen statt. Weiterlesen