Gütersloh

Staatsschutz ermittelt nach Vandalismus an der ZAVD-Geschäftsstelle

Am Höhepunkt des assyrischen Akitu-Neujahrsfestes, dem 1. April 2018, haben zwei unbekannte Männer gegen 5 Uhr morgens das Schild der Bundesgeschäftsstelle des Zentralverbandes der Assyrischen Vereinigungen in Deutschland (ZAVD) e.V. mit schwarzer Farbe beschmiert. Bereits im Oktober 2017 wurde das Schild aus der Verankerung gerissen und mitgenommen. Der Zentralverband hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Der Staatsschutz ermittelt. Weiterlesen

Typisch deutsch

Patenschaftstreffen in Augsburg

Was ist „typisch deutsch“? Ist es die Pünktlichkeit oder doch eher die Gewissenhaftigkeit, die Liebe zum Bier oder das Mülltrennen? Dieser Frage mussten sich die 20 neuen Patinnen und Paten sowie deren „Patenkinder“ im Rahmen des Patenschaftstreffen am 1. Oktober 2017 stellen. Weiterlesen

Volk sucht Heimat

Aramäer und Assyrer zwischen Deutschland und der Türkei

In den christlichen Dörfern des Tur Abdin in der Südosttürkei wird Schwäbisch und Ruhrpott-Dialekt gesprochen, denn viele Bewohner sind erst im letzten Jahrzehnt aus Deutschland zurückgekehrt. Untereinander sprechen sie vor allem Aramäisch – die Sprache, die schon Jesus Christus gesprochen hat und die sie an ihren uralten Glauben und ihre Heimat am Tigris bindet. Weiterlesen