Partnerschaftsabkommen mit einem irakischen-christlichen Jugendverband abgeschlossen

Deutsche Politik und Gesellschaft müssen sich stärker für die Christen im Nordirak einsetzen

Vom 29. März bis zum 07. April 2012 informierte sich eine Delegation des Assyrischen Jugendverbandes Mitteleuropa (AJM) e.V. über die Lage der Christen im Nordirak. Dabei besuchten die Teilnehmer eine Vielzahl von assyrischchristlichen Organisationen und Einrichtungen in den Zentren und ländlichen Regionen des Nordirak. Es wurde deutlich, dass insbesondere die christlichen Assyrer in den ländlichen Regionen, in denen sich auch viele Flüchtlinge aus dem Südirak aufhalten, dringend materielle aber auch moralische Unterstützung benötigen.

„Die Flüchtlinge im Nordirak haben meist nur das nackte Leben retten können“, erklärt der Leiter der assyrischen Delegation Grigo Simsek. „Sie werden in der kurdischen Autonomieregion im Nordirak zwar nicht verfolgt, haben aber kaum Perspektiven durch fehlende Arbeitsplätze und fehlende Infrastruktur. Der Kontakt zu Europa ist wichtig, um wirtschaftliche Impulse zu setzen und die Bleibeperspektiven der assyrischen Christen zu verbessern.“

Höhepunkt des Aufenthaltes war die Unterzeichnung eines offiziellen Partnerschaftsabkommen zwischen dem Assyrischen Jugendverband Mitteleuropa e.V. und dem irakisch-christlichen Jugendverband Chaldoassyrian Student and Youth Union.

„Dieses Abkommen ist für beide Seiten ein bedeutsamer Schritt“, betont John Gültekin, Vorsitzender des Assyrischen Jugendverbandes Mitteleuropa. „Der Jugendaustausch soll den Kontakt nach Europa stärken und Möglichkeiten eröffnen, entwicklungspolitische Kontakte und Projekte im Irak zu initiieren. Hierzu brauchen wir Unterstützung und Förderung.“

Gütersloh, 20.04.2012

Über den Verband

Im Assyrischen Jugendverband Mitteleuropa e.V. (AJM) haben sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätige Jugendgruppen und -vereine, sowie Landesverbände assyrischer Jugendlicher zu einem Dachverband zusammen geschlossen. Der Verband ist ein bundesweit tätiger, freiheitlich-demokratischer, überparteilicher und überkonfessioneller Kinder- und Jugendverband. Die Ziele des Verbandes sind die überregionale Vernetzung der assyrischen Jugend in Mitteleuropa, die Öffentliche Interessenvertretung der Belange assyrischer Jugendlicher, die Beratung und Hilfestellung der Mitglieder zur Professionalisierung der Jugendarbeit und Integration in bestehende Strukturen, so wie die Förderung der Persönlichkeit, insbesondere durch Förderung des sozialen und demokratischen Verhaltens, der politischen Bildung und der Entfaltung kultureller Interessen.

© Bethnahrin.de

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.