IKA

Deutschsein – Erkundungen eines Wanderers

Deutschsein – Erkundungen eines Wanderers

Daten

Beginn: 29. Oktober 2014, 19:30
Ende: 22:00

Location: Volkshochschule Augsburg

Ort: Augsburg

Adresse: Willy-Brandt-Platz 3a, 86153 Augsburg, Deutschland

Weitere Infos

Eintritt: 5,- EUR Karten an der Abendkasse

Veranstalter

Interkulturelle Akademie Augsburg

Beschreibung

Was heißt das: Deutschsein? Wer ist Deutscher, wer kann es werden, wer keinesfalls? Auf seiner essayistischen Tour d‘Horizon durch die deutsche Geistesgeschichte und politische Gegenwart legt der Autor Zafer Senocak die Bruchstellen nationaler Identität offen. Identität bedeutet Erinnern, und durch die Zuwanderung in Deutschland müssen auch Einheimische lernen, in die eigene Heimat neu einzuwandern. Gleichzeitig verändert sich das Fremde – genauso wie unser Gefühl zu ihm. Dieses Vexierspiel der Identitäten lässt sich am besten im Erzählen auflösen. Eigene Geschichten erzählen, fremden Geschichten zuzuhören ist die Seele jeglicher Kommunikation. Doch erzählen wir auch genug? Hören wir zu? Der Autor Zafer Senocak liest aus seinem Buch »Deutschsein« und erzählt von seinen eigenen Erfahrungen als Kind türkischer Einwanderer in Oberbayern und als freier Autor in der wiedervereinten Hauptstadt Berlin. Ausgehend von eigenen Erfahrungen nimmt er den Leser und Zuhörer mit auf eine Reise in die eigene Vergangenheit. »Deutschsein« ist nicht selten verbunden mit dem Verlust von vertrauten Orten.

Zafer Senocak lebt und arbeitet als Autor in
Berlin

Zafer Senocak wurde 1961 in Ankara geboren und wuchs in Istanbul sowie in Oberbayern auf. In München studierte er Germanistik, Politik und Philosophie. Seit 1979 veröffentlicht er Gedichte, Essays und Erzählungen in deutscher Sprache, und schreibt seit Mitte der 80er Jahre auch literarische Übersetzungen von türkischen Autoren. Er lebt seit 1990 in Berlin, absolvierte zahlreiche Auslandsaufenthalte als Gastprofessor sowie als »writer-in-residence« und arbeitet für verschiedene Zeitungen und Radiosender zum Themenbereich Orient-Okzident, zur türkischen Kultur und Literatur. Außerdem ist er Mitherausgeber der Literaturzeitschrift Sirene. Sein Publikationen umfassen etwa 20 Bücher, darunter Romane, Essay- und Gedichtbände. »Deutschsein – Eine Aufklärungsschrift « erschien 2011. Im Frühjahr 2014
wurde Senocak mit dem Preis der Helga und Edzard Reuter-Stiftung ausgezeichnet.

Karte

Lade Karte ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.