Interkulturelle Akademie

Syrien – Konfliktparteien und Lösungsansätze

Daten

Beginn: 22. März 2017, 19:30
Ende: 22:30

Location: Zeughaus Augsburg, Raum 112

Ort: Augsburg

Adresse: Zeugplatz 4, 86150 Augsburg, Deutschland

Weitere Infos

Eintritt: 5 Euro, Englisch in Übersetzung

Veranstalter

Interkulturelle Akademie

Beschreibung

Im 2. Jahrzehnt dieses Jahrhunderts schien nach 40 Jahren die autoritäre Macht eines zentralisierten Regimes zu einem Ende zu kommen. Als im Frühjahr 2011 die syrische Armee von Angesicht zu Angesicht mit dem protestierenden Volk stand, wurde die Lage zunehmend kritischer und dies öffnete die Tür für die Oppositionsbewegung den inneren syrischen Konflikt zu militarisieren.

Seit dem Herbst 2011 wetteifern die Türkei, Saudi-Arabien und Katar um eine Pole Position um die Struktur, das Wesen und die Ausrichtung der syrischen Opposition zu beeinflussen.

Auf der Seite der syrischen Regimes sind dies paramilitärische Gruppen wie Kämpfer der Hizbollah bzw. des Irans.

Auf der Gegenseite stehen Jabhat Fath Al Sham (al Nusra), Islamische Front, Freie Armee Einheiten und einige kurdische Volkseinheiten. Seit 2014 kam dazu der sog. Islamische Staat. Ist eine politische Lösung in Syrien heute möglich? Fakt ist, dass Kräfte beider Fronten des Konflikts immer noch der Meinung sind, dass eine militärische Lösung möglich ist.

Referent

Dr. Haytham Manna ist Präsident des skandinavischen Instituts für Menschenrechte HMF in Genf. Er ist Mitbegründer der Arabischen Kommission für Menschenrechte, und Mitglied im Lenkungsausschuss vieler NGOs mit Fokus auf Menschenrechte. Er hält mehrere Auszeichnungen für sein Engagement. Dr. Manna ist eine Hauptfigur der säkularen demokratischen Opposition in Syrien und Mitbegründer der nationalen Koordinierungsstelle für den demokratischen Wandel in Syrien, Vorsitzender des syrischen demokratischen Rates und Präsident der Qamh-Bewegung (Werte, Bürgerschaft, Rechte), die gegen Sektierertum, Gewalt und ausländische Intervention in Syrien kämpft.

Dr. Manna studierte Medizin, Anthropologie und Völkerrecht. Er ist Autor von fünfzig Büchern in Arabisch, Französisch und Englisch, darunter bemerkenswert ist die kurze Allgemeine Enzyklopädie der Menschenrechte, Da‘ech (IS) Der Zustand der Barbarei, Gewalt und Folter in der arabischen Welt.

PDF - Interkulturelle Akademie 2017

Karte

Lade Karte ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.