Vortrag

Integrationsunwillige Muslime

Integrationsunwillige Muslime

Daten

Beginn: 7. Februar 2012, 19:30
Ende: 19:30

Location: Assyrischer Mesopotamien Verein Augsburg e.V.

Ort: Augsburg

Adresse: Mendelssohnstraße 21, 86154 Augsburg, Deutschland

Weitere Infos

Den Vortrag hält Prof. Dr. Ahmet Toprak, Professor für Erziehungswissenschaften. Eintritt beträgt 5 €.

Veranstalter

Interkulturelle Akademie Augsburg

Beschreibung

Sehr geehrte Damen und Herren,

In der aktuellen Debatte um die „Integrationsunwilligkeit der Muslime“, zuletzt angeheizt von Thilo Sarrazin, wurde die Perspektive der „Integrationsunwilligen“ bisher wenig berücksichtigt. Ahmet Toprak interviewte daher Personen mit Migrationshintergrund, um ihre tatsächliche Einstellung zu brisanten Themen wie Ehre, Kopftuch, Zwangsheirat und Freistellung vom Sexual- und Sportunterricht zu erfahren. Überraschende und die gängigen Erklärungsmodelle widerlegende Antworten verdeutlichen, in welchem Ausmaß sich Mehrheitsgesellschaft und Migranten in gegenseitigen Vorurteilen festgefahren haben, zeigen aber auch Ansätze zur besseren Integration auf. Ahmet Toprak wurde im November 2010 für seine Milieustudie „Integrationsunwillige Muslime?“ mit dem Forschungspreis der Fachhochschule Dortmund ausgezeichnet.

Rezension: „Der vorliegenden, ausgezeichnet lesbar geschriebenen Arbeit kommt gerade in der heutigen Zeit eine große Aufmerksamkeit zu. Insgesamt gesehen laden die Ergebnisse der Studie von Toprak Politiker/innen wie Sozialwissenschaftler/innen und auch Pädagogen/innen geradezu dazu ein, ihre Einsichten zu den behandelten Themen zu überdenken, entsprechend dann sachgerecht differenziert in den Debatten zu diskutieren sowie humaner, gerechter und demokratischer mit den Betroffenen und deren Problemlagen umzugehen.“

Ahmet Toprak wurde 1970 in der Türkei geboren und besuchte dort die Grundschule. Nach der Auswanderung nach Deutschland besuchte er eine Hauptschule in Köln. Nachdem er 1990 in der Türkei die Allgemeine Hochschulreife erlangte, studierte er Anglistik in Ankara, Germanistik an der Universität Bonn und Pädagogik an der Universität Regensburg. Toprak promovierte 2001 in Pädagogik an der Universität Passau und ist seit 2007 Professor für Erziehungswissenschaften an der Fachhochschule Dortmund im Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften. An der Deutschen Islamkonferenz nimmt er als Mitglied der Arbeitsgruppe „Deutsche Gesellschaftsordnung und Wertekonsens“ teil. Als Autor widmet er sich Themen mit interkulturellem Ansatz wie interkulturelles Konfliktmanagement und der Situation deutsch-türkischer Migrantenfamilien, vor allem der Beratungsarbeit mit jungen Männern. Toprak plädiert dafür, in der pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen Methoden der Konfrontativen Pädagogik stärker anzuwenden und die Interkulturelle Kompetenz von Pädagogen zu fördern.

Bücher:

  • „Das schwache Geschlecht – Die türkischen Männer. Zwangsheirat, häusliche Gewalt, Doppelmoral der Ehre“
  • „Jungen und Gewalt. Die Anwendung der konfrontativen Pädagogik in der Beratungssituation mit türkischen Jugendlichen“
  • „Auf Gottes Befehl und mit dem Worte des Propheten…“ Auswirkungen des Erziehungsstils auf die Partnerwahl und Eheschließung türkischer Migranten der zweiten Generation in Deutschland“
  • „Integrationsunwillige Muslime? Ein Milieubericht“

Karte

Lade Karte ...
Dieser Eintrag wurde von Ninos Ego veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.