Historischer Vergleich am Beispiel der Assyrer

Integrationsprozesse

Integrationsprozesse

Daten

Beginn: 8. Januar 2013, 19:30
Ende: 19:30

Location: vhs Augsburg

Ort: Augsburg

Adresse: Willy-Brandt-Platz 3a, Augsburg, Deutschland

Weitere Infos

Der Eintritt beträgt 5 €.

Veranstalter

Interkulturelle Akademie Augsburg

Beschreibung

Im November 2011 feierten die Augsburger Assyrer 50 Jahre erfolgreiche Integrationsarbeit. Ihr Kulturverein bietet seit Jahren eine Plattform für interkulturellen Dialog und Diskurs. Solche Beispiele gelungener Integration finden im Zuge der jüngsten gesamtgesellschaftlichen Migrationsdebatte wachsende Aufmerksamkeit in der bundesdeutschen Öffentlichkeit.

In ihrer jüngsten Vergangenheit ist es für die Assyrer bereits das zweite Mal, dass sie sich in größeren Zahlen in der Diaspora etablieren. Noch ein halbes Jahrhundert bevor die Volksgruppe im Zuge der Gastarbeiteranwerbung nach Deutschland sowie in andere westeuropäische Staaten migrierte, fand eine erste Auswanderungswelle in die Vereinigten Staaten von Amerika statt. Tausende von Assyrern aller Konfessionen verließen in den 1890er Jahren ihre Heimatorte in Ostanatolien, dem mespotoamischen Plateau sowie dem iranischen Urmia und etablierten Kolonien in der neuen Welt.

Bereits in den 1940er Jahren entflammte in assyrischen Zeitschriften eine Debatte zu den Themen Integration, Assimilation und Identität. Kernfrage war, ob man sich auch weiterhin als Assyrer (mit amerikanischer Staatsangehörigkeit) oder aber als Amerikaner assyrischer Herkunft definieren sollte. Befürworter der letzteren Option warben für weitgehende soziale und kulturelle Reformen, beispielsweise bei der Religionsausübung oder der Namensgebung assyrischer Kinder. Im deutschen, und europäischen, Kontext glänzt eine solch fortgeschrittene Integrationsdebatte noch immer durch Abwesenheit.

Welche Faktoren beeinflussen die Integration von Einwanderergruppen? Welche Aufgaben fallen Migranten, deren Organisation sowie Aufnahmegesellschaft und Staat zu? Im Vortrag werden diese und weitere Fragen durch einen historischen Vergleich der Integrationsprozesse der Assyrer in den USA bzw. in Deutschland erläutert und diskutiert.

Zur Person

Dr. phil. Aryo Makko ist studierter Historiker und Politologe. Er wurde im Mai 2012 am Historischen Institut der Universität Stockholm promoviert und forscht in Stockholm sowie am Wolfson College, Universität Oxford.

Alle Termine

PDF – Interkulturelle Akademie Augsburg - Orient & Okzident VIII

Karte

Lade Karte ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.