Augsburg vor neuen Aufgaben

Friedensstadt heute

Friedensstadt heute

Daten

Beginn: 25. September 2012, 19:30
Ende: 26. September 2012, 22:00

Location: Annahof

Ort: Augsburg

Adresse: Im Annahof 4, 86150 Augsburg, Deutschland

Weitere Infos

Unter der Schirmherrschaft von Dr. Kurt Gribl, Oberbürgermeister der Stadt Augsburg und Prof. Dr. Sabine Doering Manteuffel, Präsidentin der Universität Augsburg

Veranstalter

Projektbüro für Frieden und Interkultur (Kulturamt), Evangelisches Forum, Annahof, Interkulturelle Akademie, Arbeitsgemeinschaft für Friedens und Konfliktforschung e. V. ,Lehrstuhl für Friedens und Konfliktforschung der Universität Augsburg, Volkshochschule Augsburg

Beschreibung

Der Augsburger Religionsfriede vom 25. September 1555 ist Grundstein für Augsburgs historische Verpflichtung als Friedensstadt. Er war ein erster Versuch, eine rechtliche Lösung für die Probleme einer religiös heterogen gewordenen Gesellschaft zu finden. Die Herausforderungen, die sich damals mit der friedlichen Koexistenz der beiden christlichen Konfessionen verbanden, liegen für die Stadt Augsburg heute in der Auseinandersetzung mit gesellschaftlicher Vielfalt, sowohl im Hinblick auf ethnische, kulturelle als auch religiöse Prozesse und Dynamiken.

Eine Tagungsreihe anlässlich des Jahrestages des Augsburger Religionsfriedens fragt jährlich Ende September unter bestimmten Schwerpunktsetzungen nach den Impulsen, die die Friedensstadt Augsburg für die aktuelle Situation kultureller und religiöser Diversität geben kann. Die erste Tagung fand am 25.09.2011 statt.

Die Tagung steht allen Interessierten offen. Sie richtet sich in besonderer Weise an Entscheidungsträger in Stadt und Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft, zivilgesellschaftlichen Organisationen, Kirchen und Religionsgemeinschaften.

Information und Kontakt

Projektbüro für Frieden und Interkultur (Stadt Augsburg)

Telefon +49 821 3243261
E-Mail friedensstadt@augsburg.de
Internet www.friedensstadt.augsburg.de
Facebook www.facebook.com/friedensstadt.augsburg

Karte

Lade Karte ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.