Al-Khabour

Assyrern im Nordosten Syriens droht ein Massaker durch IS

Assyrer in Al-Khabour, Syrien - ISIS

Am frühen Morgen des 23. Februar 2015 haben die Terrorbanden des lS einen bewaffneten Angriff auf die assyrischen Dörfer am südlichen Ufer des Flusses Al-Khabour in der Provinz Al-Hassake, im Nordosten Syriens, verübt. Nachdem sie die mehrere Dörfer erstürmt haben, verschleppten sie Dutzende Frauen, Kinder und ältere Männer und brachten sie zu einem noch unbekannten Ort. Weiterlesen

Terror im assyrischen Khabour

Neue humanitäre Katastrophe bahnt sich in Nordostsyrien an

ISIS - Khabour - Syrien - Assyrer

Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) hat gestern, am 23. Februal 2015, acht Dörfer im assyrischen Khabour-Gebiet angegriffen, das im Nordosten Syriens liegt. Tausende Assyrer sind von den Extremisten eingekesselt und über 200 von ihnen, darunter Frauen und Kinder, wurden entführt. Unter den Widerstandskämpfern sind Tote und Verletzte. Sie versuchen einen Korridor freizukämpfen, um die Familien in Sicherheit zu bringen. Während dessen fliehen Hunderte in die benachbarten Dörfer und suchen Zuflucht in den Kirchen, die jetzt schon überfüllt sind. Weiterlesen

ZAVD-Pressemitteilung

ZAVD thematisiert Seyfo und assyrische Kultur beim Mainzer Rosenmontagszug

ZAVD - Mainz - Rosenmontagszug 2015

Der Zentralverband der Assyrischen Vereinigungen in Deutschland und Europäischen Sektionen e.V. (ZAVD) nahm am diesjährigen Rosenmontagszug in Mainz teil und präsentierte die assyrische Kultur und ein wichtiges politisches Thema: Den Seyfo, der Völkermord an den Armeniern, Assyrern und Pontos-Griechen von 1915 im Osmanischen Reich. Weiterlesen

ZAVD-Pressemitteilung

Auf gemeinsames Erinnern folgt Versöhnung und Handeln gegen weitere Völkermorde

Seyfo 1915 - Assyrian Genocide - Never again

Die Türkei kann von der deutschen Kultur der Erinnerung lernen. Das Land muss den Völkermord an christliche Minderheiten vor 100 Jahren endlich anerkennen. Deutschland muss verhindern, dass sich weitere Völkermorde durch den IS ereignen. Die muslimischen Verbände müssen mehr Verantwortung übernehmen und verhindern, dass sich weitere junge Menschen dem IS anschließen. Weiterlesen

ZAVD-Pressemitteilung

ZAVD Weihnachts- und Neujahrsgrüße

ZAVD - Weihnachtsgrüße & Neujahrsgrüße

Die Weihnachtszeit bewegt viele Menschen – auch uns Assyrer, denn unsere Kultur ist stark beeinflusst von unserem christlichen Glauben. Wir sehnen uns nach unseren Liebsten und nach etwas Heilendes für unser Volk im Nahen Osten und für die ganze Welt. Dabei sind uns große Worte ohne Taten oder große Aufmerksamkeit ohne Reaktionen nicht genug. Wir brauchen mehr: hilfsbereite Hände, Vergebung und Versöhnung. Weiterlesen

ZAVD-Pressemitteilung

Spendenaufruf für das Überleben der Assyrer in ihrer Urheimat

ZAVD - Spendenaufruf

Seit nun Jahrhunderten sind wir Assyrer, die Ureinwohner Mesopotamiens, von Unterdrückung und Verfolgung geplagte Menschen im eigenen Land. Unsere Geschichte ist bis heute übersät mit Massakern und Völkermorde und jetzt stehen wir, nicht einmal 100 Jahre nach dem letzten großen Völkermord von 1915 im Osmanischen Reich, vor der endgültigen Auslöschung in unserer Urheimat. Weiterlesen

ECEWS-Treffen im Assyrischen Kulturzentrum Augsburg

Grundstein für vertrauensvolle Zusammenarbeit gelegt

ECEWS-Treffen - Assyrischer Mesopotamien Verein Augsburg

Am Freitag, den 14.11.14 um 14.00 Uhr, besuchte der Bischof der Neuapostolischen Kirche in München, Paul Hepp, zusammen mit Horst Schmid und Andreas Blickle (Vertreter des Missionswerks) das Europäisch-Christliche Entwicklungswerk für Syrien e.V. in Augsburg. Das Treffen fand in den Räumlichkeiten des Assyrischen Mesopotamien-Vereins in Oberhausen statt. Außer dem 1. Vorsitzenden des ECEWS, Issa Hanna, waren aus dem Vorstand noch Marianne Brückl und der Beiratsvorsitzende Dr. Ortfried Kotzian und sein Stellvertreter Abdulmesih BarAbraham anwesend. Als weiterer Gast wurde Dr. Farid (Chefarzt aus Sadad, Syrien) begrüßt. Weiterlesen